Public Private Partnerships

Die Lösung der gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts kann nur gemeinsam mit Unternehmen erreicht werden. Die Expertise und das Engagement von Partnern aus der Wirtschaft sind deshalb auch für die Deutsche UNESCO-Kommission zentral.

Mit zahlreichen innovativen Projekten stärkt die Deutsche UNESCO-Kommission Bildung, Wissenschaft und Kultur in Deutschland und Partnerländern. Unternehmen sind dabei wichtige Partner.

Dass Unternehmen Verantwortung übernehmen, hat in Deutschland Tradition: seit über 100 Jahren investieren deutsche Unternehmen in die Bildung ihrer Mitarbeiter und deren Familien oder nehmen sich sozialer und kultureller Fragen an ihren Standorten an. Dadurch gewinnen sie Vertrauen - eine der wichtigsten Währungen für Kunden, Geschäftspartner und vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

In Public Private Partnerships (PPP) kombiniert die Deutsche UNESCO-Kommission seit vielen Jahren ihre Stärken mit denen deutscher und multinationaler Unternehmen. Zum Beispiel können Unternehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung, ihre Expertise und ihr Engagement in CSR-Projekten an deutschen UNESCO-Stätten zeigen, im Inland wie im Ausland. Neben Projekten für die nachhaltige Entwicklung von UNESCO-Welterbestätten, UNESCO-Biosphärenreservaten oder UNESCO-Geoparks können auch bundesweite Wettbewerbe oder Ausschreibungen durchgeführt werden. Der Einsatz für Nachhaltigkeit und Menschenrechte sollte zugleich auch im eigenen Unternehmen gestärkt werden.

Die Deutsche UNESCO-Kommission versteht PPP nicht Sponsoring, sondern als partnerschaftliches Miteinander, vorausgesetzt die Unternehmen tragen zu den Zielen der UNESCO  und zu deren Umsetzung aktiv bei.

Die Grundsätze und Richtlinien der Zusammenarbeit zwischen Deutscher UNESCO-Kommission und Unternehmen  sind angelehnt an die Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen.

Aktuelle Projektpartner der Deutschen UNESCO-Kommission aus der Wirtschaft:

Optionen für eine Zusammenarbeit stellt die Deutsche UNESCO-Kommission in einer Broschüre vor.

Sprechen Sie uns an! kooperationen@unesco.de

Publikation

Engagement zeigen – Nachhaltige Entwicklung fördern.
Deutsche UNESCO-Kommission, 2016

Die Deutsche UNESCO-Kommsision macht ein Angebot auch Unternehmen, die sich im Bereich Corporate Volunteering engagieren möchten.

Publikation

Corporate Volunteering .
Deutsche UNESCO-Kommission/Freiwilligendienst kulturweit, 2016