Bildungsbiografie

Hochschulbildung

Hochschulbildung ist für den Aufbau von Wissensgesellschaften weltweit von zentraler Bedeutung und ein Kernelement im Bildungsprogramm der UNESCO.

Sie ist in Unterziel 4.3 der Bildungsagenda 2030 verankert: Bis 2030 soll allen Frauen und Männern ein gleichberechtigter und bezahlbarer Zugang zu hochwertiger beruflicher und akademischer Bildung ermöglicht werden.

Die UNESCO unterstützt die Mitgliedstaaten dabei, nationale Strategien und Policies im Hochschulbereich zu entwickeln und zu verbessern, insbesondere im Hinblick auf den chancengerechten Zugang zu Hochschulbildung sowie Bildungsqualität und -mobilität.

Anerkennung internationaler Hochschulqualifikationen

Zentral ist dabei auch die normative Arbeit der UNESCO. Aktuell wird ein neues globales Übereinkommen zur Anerkennung von Hochschulqualifikationen erarbeitet. Weltweit hat die akademische Mobilität stark zugenommen. Berechnungen zufolge werden bis zum Jahr 2020 rund 8 Millionen Menschen an einer Universität im Ausland studieren. Ziel des neuen Übereinkommens ist es, die akademische Mobilität zu erleichtern und die internationale Zusammenarbeit im Hochschulbereich zu fördern. Es soll einen Referenzrahmen für die Qualitätssicherung im Hochschulbereich bieten und Prinzipien zur Anerkennung von Hochschulqualifikationen vereinbaren. Dies ist gerade angesichts der immer größeren Vielfalt von Hochschulanbietern von besonderer Bedeutung. Das Übereinkommen soll zur stärkeren Demokratisierung der Hochschulbildung beitragen und Möglichkeiten zum lebenslangen Lernen für alle Menschen fördern.

UNESCO-Lehrstühle

Im weltweiten Netzwerk der "UNESCO Chairs" kooperieren zurzeit mehr als 700 UNESCO-Lehrstühle in über 120 Ländern. Sie forschen und lehren in den prioritären Arbeitsbereichen der UNESCO und fungieren als Multiplikatoren bei der Umsetzung ihrer Ziele. Zu den Prinzipien ihrer Arbeit gehören interuniversitäre Kooperation, internationale Vernetzung, insbesondere im Nord-Süd- und Nord-Süd-Süd-Bereich, sowie interkultureller Dialog. In Deutschland gibt es aktuell zwölf UNESCO-Lehrstühle.

Im Jahr 2020 findet eine UNESCO-Weltkonferenz zu Hochschulbildung statt.

weitere Artikel

Berufliche Bildung
Zwei junge Frauen arbeiten in einer Werkstatt

Bildungsbiografie

Berufliche Bildung

Berufliche Bildung und die Entwicklung von Kompetenzen für den Arbeitsmarkt spielen eine wesentliche Rolle im Bildungsprogramm der UNESCO. Berufliche Bildung vermittelt Wissen und technische Kompetenzen, um auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen zu können und so prekären Lebensumständen und Armut zu entgehen.
weiterlesen
Erwachsenenbildung
Hände an Laptop

Bildungsbiografie

Erwachsenenbildung

Erwachsenenbildung gehört als integraler Bestandteil des lebenslangen Lernens zum Mandatsbereich der UNESCO. Über Erwachsenenbildung sollen etwa die Lese-, Schreib- und Rechenfähigkeiten und die für eine Beschäftigung oder Selbstständigkeit relevanten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert werden.
weiterlesen

weitere Informationen