Bildungsbiografie

Frühkindliche Bildung

Die frühe Kindheit ist eine besonders sensible Phase rasanter körperlicher, kognitiver, sozialer und emotionaler Entwicklung. In diesen ersten Jahren werden die Grundlagen für späteres Lernen gelegt. Frühkindliche Förderung und Erziehung besitzt somit ein besonderes Potenzial für die Entwicklung eines Kindes und den lebenslangen Lernprozess.

Frühkindliche Bildung ein zentrales Ziel der Bildungsagenda 2030. Bis 2030 soll für alle Mädchen und Jungen der Zugang zu hochwertiger frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung gesichert werden, um ihnen einen erfolgreichen Übergang in die Schule zu ermöglichen (Unterziel 4.2).

Die UNESCO definiert frühkindliche Förderung und Erziehung holistisch: Der Begriff umfasst alle Maßnahmen, die die kognitive, soziale, körperliche und emotionale Entwicklung eines Kindes von der Geburt bis zum achten Lebensjahr unterstützen. Die UNESCO legt dabei den Schwerpunkt auf vorschulische Programme für Kinder ab drei Jahren und auf die Gestaltung von Übergängen zur Grundschulbildung.

Unsere Forderungen

Die Deutsche UNESCO-Kommission fordert in ihrer Resolution Frühkindliche Bildung inklusiv gestalten, dass Inklusion Leitidee der frühkindlichen Bildung sein muss. Sie appelliert an Bund und Länder, frühkindliche Bildungs- und Betreuungsangebote auszubauen und Benachteiligungen früh auszugleichen. Bund und Länder sollen gemeinsam mit Kommunen und Trägern in Kindertageseinrichtungen die Ganztagsbetreuung ausweiten und für gut ausgebildetes Personal sorgen.

Offensive Bildung

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die Schirmherrschaft über das Projekt Offensive Bildung übernommen. Im Rahmen dieses Modellprojekts werden Kindertagesstätten dabei unterstützt, die Themen Naturpädagogik, Naturwissenschaften, Sprache, Kreativität und Qualitätssicherung in ihre Arbeitspraxis zu integrieren.

weitere Artikel

Jacken in Grundschule

Bildungsbiografie

Schulbildung

Die schulische Bildung prägt Kinder und Jugendliche ein Leben lang. Sie bildet die Basis für die Entwicklung der Persönlichkeit, vermittelt grundlegende Kompetenzen wie Lesen, Schreiben und Rechnen sowie die Fähigkeit, Dinge zu hinterfragen und Handlungsoptionen aus Wissen abzuleiten. Nicht zuletzt ist sie entscheidend für die späteren beruflichen Chancen.
weiterlesen

Bildungsbiografie

Hochschulbildung

Hochschulbildung ist für den Aufbau von Wissensgesellschaften weltweit von zentraler Bedeutung und ein Kernelement im Bildungsprogramm der UNESCO. Bis 2030 soll allen Frauen und Männern ein gleichberechtigter und bezahlbarer Zugang zu hochwertiger akademischer Bildung ermöglicht werden.
weiterlesen