Kultur und Natur

Wasser und Ozeane

Wasser ist die Grundvoraussetzung von Leben, an Land und in den Ozeanen. Die UNESCO koordiniert für die Süßwasserforschung und die Ozeanographie die globale Zusammenarbeit, unterstützt den Aufbau von Systemen zur Frühwarnung vor Katastrophen und zum langfristigen Monitoring und fördert zeitgemäße Ausbildung.

Die Forschungsprogramme der UNESCO liefern wissenschaftliche Erkenntnisse als Grundlage für politische Entscheidungen. Die UNESCO ist die Weltorganisation mit der umfassendsten Expertise zu Wasser und Ozeanen. Jährlich publiziert die UNESCO für die Vereinten Nationen den Weltwasserbericht. Damit liefert die UNESCO wichtige Beiträge zu der gesamten Agenda 2030 der Vereinten Nationen, nicht nur zu den Zielen 6 („Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten“) und 14 („Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen“).

Wasser

Kultur und Natur

Wasser

Wasser ist eine begrenzte und zunehmend knappe Ressource. Die Verfügbarkeit und Qualität von Wasser ändert sich aktuell dramatisch aufgrund des Bevölkerungswachstums, sich ändernder Konsummuster und des Klimawandels.
weiterlesen
Ozeane

Kultur und Natur

Ozeane

Die hohe See ist ein „globales öffentliches Gut“. Doch auch mangels ausreichender internationaler Verträge sind die Ozeane in einem schlechten Zustand.
weiterlesen
Unser Beitrag
Forschungsschiff Sonne

Wasser und Ozeane

Unser Beitrag

Die Deutsche UNESCO-Kommission engagiert sich nur mit wenigen gezielten eigenen Beiträgen in den UNESCO-Programmen zu Wasser und Ozeanen, aufgrund der fachlichen und hoheitlichen Zuständigkeit und intensiven Arbeit der Bundesämter/Bundesanstalten in Koblenz und Hamburg.
weiterlesen