Bildung für nachhaltige Entwicklung

UNESCO-Programm „BNE 2030“

„Education for Sustainable Development: Towards achieving the SDGs“ – kurz „BNE 2030“: Das BNE-Programm der UNESCO für die nächsten zehn Jahre

BNE 2030 & Covid-19

BNE Online-Workshop-Reihe
9. September 2020 – 14. April 2021

Das UNESCO-Programm „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen (BNE 2030)“ ist das globale Rahmenprogramm für die Umsetzung von BNE im Zeitraum von 2020 bis 2030. In dieser Dekade des Handelns möchte die UNESCO mit dem Programm dazu beitragen, die Agenda 2030 mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals – SDGs) zu erreichen und so eine gerechtere und nachhaltigere Welt zu schaffen.

„BNE 2030“ hebt die die Bedeutung von Bildung für die globale Nachhaltigkeitsagenda klar hervor und zeigt, welchen Beitrag eine Bildung für nachhaltige Entwicklung zu jedem einzelnen der SDGs leisten kann:

  • BNE fördert das Verständnis von Lernenden und der breiten Öffentlichkeit dafür, was die SDGs sind und wie diese Ziele mit unserem täglichen Leben zusammenhängen
  • BNE wirft Fragen zu den Zusammenhängen und Zielkonflikten zwischen verschiedenen SDGs auf und bietet Lernenden mithilfe eines ganzheitlichen und transformativen Ansatzes die Möglichkeit, den erforderlichen Balanceakt zu meistern
  • BNE motiviert zum Handeln für die Verwirklichung der SDGs

Publikation

Bildung für nachhaltige Entwicklung. Eine Roadmap.
UNESCO und Deutsche UNESCO-Kommission, 2021

Was sind die zentralen Reflexionen, die BNE 2030 zu Grunde liegen?

Perspektiven

Transformative Handlungen

Perspektiven

Strukturelle Veränderungen

Perspektiven

Technologische Zukunft

UNESCO-Weltkonferenz zu BNE in Deutschland

Mit der digitalen Weltkonferenz „Learn for our Planet. Act for sustainability“ gab die UNESCO den Startschuss für ihr neues Programm „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen (BNE 2030)“. Vom 17. bis 19. Mai diskutierten Fachleute, Politiker:innen und Bildungspraktiker:innen, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung dazu beiträgt, die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bis 2030 zu erreichen. Die Weltbildungsorganisation richtete die Konferenz in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission als beratender Partnerin aus. Das Ergebnis: Die Berliner Erklärung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Nationale Auftaktkonferenz „Mit BNE in die Zukunft – BNE 2030“

Um die „Decade of Action“ zu BNE auch auf nationaler Ebene einzuläuten, veranstalteten das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche UNESCO-Kommission am 19. Mai 2021 die Online-Konferenz „Mit BNE in die Zukunft – BNE 2030“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erörterten, welche Impulse das neue UNESCO-Programm der Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland gibt.

BNE-Wochen zum Auftakt von „BNE 2030“

Vom 1. bis 31. Mai 2021 fanden in ganz Deutschland die BNE-Wochen statt. In über 100 Veranstaltungen haben BNE-Akteurinnen und -Akteure ihr Engagement für Nachhaltigkeit öffentlich sichtbar gemacht und die Zeit rund um die BNE-Konferenzen gestaltet. Aus ganz Deutschland beteiligten sich Institutionen, Organisationen, Projekte und Initiativen und zeigten in den BNE-Wochen, wie vielseitig Bildung für nachhaltige Entwicklung sowohl in der Ausgestaltung der Themen und Fragestellungen, als auch in der Wahl der Vermittlungsformate sein kann.

weitere Artikel

BNE weltweit

Bildung

BNE weltweit

Die UNESCO verfolgt das Ziel, BNE-Aktivitäten auf der ganzen Welt anzustoßen und zu intensivieren. Was geschieht also weltweit in Sachen Bildung für nachhaltige Entwicklung?
weiterlesen
BNE-Auszeichnungen

Bildung für nachhaltige Entwicklung

BNE-Auszeichnungen

Die Deutsche UNESCO-Kommission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung zeichnen Institutionen aus, die sich für Bildung einsetzen und nachhaltige Entwicklung aktiv fördern.
weiterlesen