BNE-Akteur

Stiftung Haus der kleinen Forscher – BNE-Fortbildungen für Kitas, Horte und Grundschule

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich seit 2006 für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.

Gemeinsam mit über 200 regionalen Netzwerkpartnern bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten.

Seit 2018 hat die Stiftung konkrete Bildungsangebote zu "BNE – Bildung für nachhaltige Entwicklung" im Programm, die vor allem einen guten Einstieg in dieses Bildungsfeld unterstützen. Sie hat die neuen Fortbildungen und Materialien in Zusammenarbeit mit den Bildungseinrichtungen entwickelt und in der Praxis erprobt. Das BNE-Angebot des "Hauses der kleinen Forscher" steht bundesweit zur Verfügung und wird weiter ausgebaut. Ab 2021 wird eine weitere Fortbildung angeboten, die sich konkret dem SDG #12 "Nachhaltiger Konsum und Produktion" widmet.

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" arbeitet seit 2016 im nationalen BNE-Fachforum "Frühkindliche Bildung" mit. Mit ihrem etablierten bundesweiten Bildungsnetzwerk hilft sie dabei, dass möglichst viele Kinder von einer frühen und guten (MINT-) Bildung für nachhaltige Entwicklung profitieren können.

Kontakt

Stiftung Haus der kleinen Forscher

Rungestr. 18
10179 Berlin

Frau Susanne Hein

030 235940-0
susanne.hein@haus-der-kleinen-forscher.de
https://www.haus-der-kleinen-forscher.de

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Schule, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Bauen und Wohnen, Energie, Ernährung, Generationengerechtigkeit, Gesundheit, Globalisierung, Interkulturelles Lernen, Kulturelle Vielfalt, Klima, Migration, Mobilität und Verkehr, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Ökosysteme/Biodiversität, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Wasser

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Fachforen

Weltaktionsprogramm

Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene