BNE-Akteur

kidsKAUFLADEN der Jugend mit Zukunft gGmbH

Jugend mit Zukunft kümmert sich auf vielfältige Weise um die Verbesserung von Chancen / Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in sogenannten sozialen Brennpunkten.
KidsKAUFLADEN ist eine Initiative von Dr. Arend Oetker und Wolfgang Gärthe. Der Kaufladen bietet einen breiten Erfahrungsraum für Themen wie Kommunikation, Interaktion, gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit, die alle auch die Soziale, Ökologische und Ökonomische Dimension berühren. Damit steht der Kaufladen im Mittelpunkt und ist Impuls im Gesamtfeld zwischen Säen, Ernten... Abfall und Entsorgung. KidsKAUFLADEN fördert Partizipation von Erziehern, Kindern und Eltern sowie die Einbindung Externer.
In Rollenspielen lernen die Kinder – als entscheidenden Entwicklungsschritt – sich in andere Menschen hineinzuversetzen und erweitern Wortschatz, Wahrnehmung und Feinmotorik. In den wichtigsten Bildungsbereichen wie Sprache, Mathematik, Naturwissenschaften, Kreativität, Wertschätzung und Eigenständigkeit erfolgen individuelle/bewußte Förderungen sowie eine Bewusstseinsbildung für den sorgfältigen Umgang mit Ressourcen, Lebensmitteln und dessen weltweite Auswirkungen.
Zu besonders guten Beispielen zählen die ausgezeichneten Praxisbeiträge von 2015, 2016 und 2017.*)
*)Die Evaluierung der Freseniushochschule hat Wirkungen bestätigt.
*)Der BDA empfiehlt seinen Mitgliedern kidsKAUFLADEN.
*)Die Wissensfabrik unterstützt kidsKAUFLADEN auch als Mitmacherprojekt.
*)siehe auch unsere Homepages sowie Verlinkungen

Kontakt

Jugend mit Zukunft gGmbH

Kittelstraße 7
63739 Aschaffenburg

Herr Wolfgang Gärthe

06021 411223
0178 4112255
j.w.gaerthe@googlemail.com
http://www.jugendmitzukunft.de

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Schule, Non-formale und informelle Bildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung 1.) kidsKAUFLÄDEN haben einen hohen "Aufforderungscharakter" - zum Spielen. 2.) kidsKAUFLÄDEN dienen den Erzieher*innen und Lehrkräften für alle Themenfelder der jeweiligen Landes-Bildungspläne. 3. und generell: kidsKAUFLÄDEN sind wirksame Begleiter für den Übergang von der KITA zur Grundschule.

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Gesundheit, Globalisierung, Interkulturelles Lernen, Kulturelle Vielfalt, Menschenrechte, Migration, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Reduzierung sozialer Ungleichheiten

Sonstige Themen

Soziale Dimension: °Spiel als wesentlicher Lernprozess im Elementarber. °Erlebnislernen  °Teilhabe und Eigeninitiative °Selbstbehauptung und Empathie °Konflikte lösen Ökölogische Dimension: °säen und ernten °nachhaltige Lebensweise beim Kaufen, Kochen, Essen  Ökonomische Dimension: °Bedeutung des Wertes der Dinge und Geld °Bewußtsein zur Begabung °Medienverständnis Kulturelle Dimension: °Familie und soziale Vernetzung °Erfahrungen mit anderen Kulturen °Kunst inkl. Malen, Musik und Theaterspielen

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene