BNE-Akteur

Elbmarschenhaus

Kontakt

Elbmarschenhaus

Hauptstraße 26
25489 Haseldorf

Frau Edelgard Heim

04129 955-12
04129 955-4912
edelgard.heim@llur.landsh.de
http://www.elbmarschenhaus.de

Das Elbmarschenhaus ist ein Zusammenschluss aus:
Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Integrierte Station Unterelbe
NABU Schutzgebietsbetreuung
Kreisjägerschaft Pinneberg
Tourismus in Marsch und Geest
wir sind vielfältig im Bereich Umweltbildung für Kinder und Erwachsene tätig, z.B.:
• Interaktive Ausstellung zu Natur und Kultur der Elbmarschen; kostenloser Eintritt; Natur und Kultur kennenlernen, regional denken
• Ausstellung über die Wildtiere der Region; Sonntags von 11.00 bis 16.00 Uhr, Jägerzimmer; Artenkenntnis erlangen
• Sonderausstellungen zur Artenvielfalt, z.B. Vogelwelt der Elbmarschen, Wildbienen
• Naturerlebnisraum Außengelände des Elbmarschenhauses. spielerisch charakteristische Elementen der Elbmarsch entdeckt werden, wie historische Entwässerungsmethoden, Ebbe und Flut, Weiden ( u.a. Weidentippi, Weidentunnel, Kopfweiden), Obstbäume alter Sorten zum Probieren, Schilffläche, Graben, Teich); regionale und nachhaltige Nutzungen kennenlernen
• Exkursionen in die Naturschutz-Gebiete der Umgebung; Themenschwerpunkte: Schutzwürdigkeit und –Bedürftigkeit der Natur erkennen und erfahren; Fahrten mit dem Tidenkieker,
• Wassererlebnisbereich für Schulen zum Thema Nutzung von Wasser, Ressourcenschutz, Hochwasser
• Angebote für Kitas und Schulen in der Umgebung zu den Themen Bienen, Kräuter, Elbmarschen, Knicks, Bäume
• Mitmachaktionen wie Bau von Insekten-und Vogel-Nisthilfen
• Schachblumenfest, Naturgeburtstage

Übersicht

Aktiv in

Schleswig-Holstein

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung • Internationales Jugendcamp alle 3 bis 4 Jahre; eine Gruppe junger Leute aus allen Teilen der Welt hilft mit bei Naturschutzmaßnahmen ; 4 junge Leute arbeiten jedes Jahr beim NABU als FÖJ/Bufdi und lernen theoretisch und praktisch Artenkenntnis, Schutzwürdigkeit und –bedürftigkeit der Natur

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Gesundheit, Wasser, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität

Weltaktionsprogramm

Politische Unterstützung, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene