BNE-Akteur

Bildung für Nachhaltige Entwicklung am Pädagogischen Fachseminar in Kirchheim / Teck

Bildung ist ein Menschenrecht und der Schlüssel zur Verbesserung der Lebensbedingungen des Einzelnen, der Familie und der Gesellschaft. Die Bildung für nachhaltige Entwicklung soll Lernende dazu befähigen, verantwortungsbewusste Entscheidungen zum Schutz der Umwelt, für eine funktionierende Wirtschaft und eine gerechte Weltgesellschaft zu treffen.
Am Pädagogischen Fachseminar stellen wir daher seit 2017 die „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ verstärkt in den Mittelpunkt der Fachlehrerausbildung.
In zwei Projektwochen stehen die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung und deren Umsetzungsmöglichkeiten in der Schule auf dem Stundenplan. Neben dem Aufsuchen außerschulischer Lernorte (z.B. EPIZ Reutlingen, Weltladen, Landesschulzentrum für Umwelterziehung ...) werden auch verschiedene Projekte und Unterrichtsmaterialien entwickelt, z.B.
- "Kirchheimer Kaffeebecher" - Mehrweg statt Einweg
- Infoaktion für die Kirchheimer Bevölkerung zu den 17 SDGs (Plakate an Bauzäunen im Schlossgarten)
- Erstellung von Infobroschüren "Heldentaten - Was kann ich tun?"

Kontakt

Pädagogisches Fachseminar

Schlossplatz 8
73230 Kirchheim unter Teck

Herr Thomas Baur

07021 9745-12
thomas.baur@fachseminar-kih.kv.bwl.de
http://www.pfs-kirchheim.de

Ausgezeichnet als Lernort

Das sagt die Jury:
„Seit 2017 stellt das Pädagogische Fachseminar Kirchheim/Teck Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgreich in den Mittelpunkt der Fachlehrerausbildung. Da BNE nach Beschluss der Seminarkonferenz sowohl Leitperspektive als auch verpflichtender Ausbildungsinhalt ist, werden alle der jährlich ca. 60 angehenden Fachlehrerinnen und Fachlehrer für das Konzept BNE sensibilisiert. Auf diese Weise ebnet das Fachseminar den Weg dafür, dass Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Breite getragen wird.“

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg

Bildungsbereiche

Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Energie, Ernährung, Gesundheit, Lokale Agenda 21, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Ökosysteme/Biodiversität

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren