BNE-Akteur

Berufsbildung für eine nachhaltige Entwicklung - Schwerpunkt "Nachhaltige BücherboXX"

Zweck des Instituts ist die Förderung der nachhaltigen Entwicklung insbesondere in der Beruflichen Aus- und Weiterbildung durch Forschung, modellhafte Entwicklungen, Netzwerkbildung, Beratung, Gestaltung und sonstige geeignete Maßnahmen. Neben der individuellen Kompetenzentwicklung zielt INBAK Berlin auch auf die nachhaltige Entwicklung in Betrieben und Verwaltungen und damit auf organisationale, technische sowie kulturelle Entwicklungen. Dabei wird die Einbeziehung des kulturellen Sektors, die Herausbildung von kultureller und interkultureller Kompetenz für unumgänglich gehalten. Der besondere Beitrag zum Weltaktionsprogramm ist in der Nachhaltigen BücherboXX zu sehen und in einem diesbezüglichen Netzwerk von ca. 150 Akteuren aus verschiebenen Bereichen der Bildung und Berufsbildung sowie der Zivilgesellschaft im Inland und im europäischen Ausland.

Kontakt

Institut für Nachhaktigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur GbR

Trabener Str. 14 b
14193 Berlin

Herr Dipl.-Hdl. Konrad Kutt

030 8915124
030 8915124
konrad@kutt.de
http://inbak.de/

Ausgezeichnet als Netzwerk

Berufsbildung für eine nachhaltige Entwicklung - Schwerpunkt "Nachhaltige BücherboXX"

Das Gesamtnetzwerk besteht aus 17 Nachhaltigen BücherboXXen, die über das Stadtgebiet auf vier Schulen und 13 öffentliche Plätze verteilt sind. Beteiligt sind ca. 180 Einzelpersonen, die die Nachhaltigen BücherboXXen betreuen. Sie sind entweder eingebunden in Schulen, Stadtteilvereine, Quartiersmanagement oder sonstige Institutionen. Die dezentralen Betreuungsnetze haben im Rahmen ihres freiwilligen Engagements die Aufgabe der Wartung und Pflege der BücherboXXen, aber auch der Kommunikation und Verbreitung der mit der BücherboXX verbundenen Aspekte der Nachhaltigkeit übernommen. Sie fördern den kommunikativen und kulturellen Zusammenhalt in Städten und Kommunen sowie deren urbane Weiterentwicklung gerade auch dort, wo soziale Verwerfungen oder Brennpunkte zu entstehen drohen. Alle ca. acht berufsbildenden Schulen, die an den Projekten beteiligt sind oder waren, bilden ein berufsfachliches, nachhaltiges Netzwerk, z. B. mit der Funktion, dass eingebaute Solaranlagen gewartet und ggf. repariert oder erweitert werden.

Übersicht

Aktiv in

Berlin

Bildungsbereiche

Schule, Berufliche Bildung, Non-formale und informelle Bildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Energie, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Kulturelle Vielfalt, Interkulturelles Lernen

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Fachforen

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene