BNE-Akteur

AG Pädagogik im Verband Botanischer Gärten mit dem Projekt: Biodiversitätsbildung als Querschnittsthema von Biologie, Politik und Ethik - Qualifizierungsmaßen an Botanischen Gärten

Der Verband Botanischer Gärten vertritt die deutschsprachigen Botanischen Gärten. Diese tragen mit ihren Pflanzensammlungen und Aktivitäten zur Erhaltung der pflanzlichen Biologischen Vielfalt und der Umsetzung der Nationalen Biodiversitätsstrategie bei. Botanische Gärten bieten Veranstaltungen für alle Altersgruppen an, darunter Führungen, Unterrichtsgänge und Projekttage. Die Arbeitsgruppe Pädagogik gestaltet und unterstützt die Bildungsaufgaben des Verbandes seit 1993. Der Gruppe gehören etwa 60 Personen aus allen Bundesländern an, darunter sowohl Mitarbeitende der sogenannten „Grünen Schulen“ als auch abgeordnete Lehrpersonen, Honorarkräfte und Gartenpersonal. Die AG trifft sich mehrmals ehrenamtlich pro Jahr, sie koordiniert jährlich Fortbildungen und fördert den Austausch u.a. auch durch Publikationen mit Bildungsbeispielen aus Botanischen Gärten. Ein Arbeitsschwerpunkt liegt seit 2007 in der Weiterentwicklung der stark Umwelt orientierten Angebote hin zu einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung/dem Globalen Lernen. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt fördert die hier vorgestellte Qualifizierungsmaßnahme zur „Biodiversitätsbildung als Querschnittsthema von Biologie, Politik und Ethik“. Im Rahmen von zwei Fortbildungsreihen (2015-2017) werden erstmals Qualitätsstandards einer BNE für Botanische Gärten entwickelt und implementiert. Diese Maßnahme unterstützt das Ziel „Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren“.

Kontakt

AG Pädagogik im Verband Botanischer Gärten

Anselm-Franz-von-Bentzel-Weg 9b
c/o Grüne Schule im Botanischen Garten Mainz
55128 Mainz

Frau Dr. Ute Becker

06131 39-25686
06131 3925686
beckeru@uni-mainz.de
http://www.verband-botanischer-gaerten.de/pages/arbeitsgruppen/paedagogik.html

Ausgezeichnet als Netzwerk

Statement der Jury: „Als Netzwerk zeigt sich die AG Pädagogik im Verband Botanischer Gärten erfolgreich in der Umsetzung gemeinsamer Strategien und Maßnahmen zu BNE. Durch regelmäßiges Monitoring, das als Grundlage für Konzeption und Weiterentwicklung dient, werden Aktivitäten gemeinsam überarbeitet und verschränkt. Auch Qualität und Quantität der Aktivitäten der Netzwerkpartner konnte gesteigert werden: Seit 2016 erhielten 46 Personen ein Zertifikat als Multiplikator oder Multiplikatorin für Biodiversitätsbildung im Rahmen einer BNE.“

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Schule, Berufliche Bildung, Hochschule, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung Auszubildende

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Ökosysteme/Biodiversität

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Fachforen

Weltaktionsprogramm

Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren