BNE-Akteur

Umweltprofis von morgen, UnternehmensGrün e.V.

Seit dem Jahr 2008 fördert unser Projekt „Umweltprofis von morgen“ bei Schüler_innen und Auszubildenden unternehmerisches Denken und Handeln unter dem Leitbild ökologischen Wirtschaftens. Bisher haben 751 Schüler_innen, 143 Unternehmen und 42 Schulen teilgenommen.
Während der einjährigen Projektlaufzeit bearbeiten Jugendliche schulbegleitend ein eigenes Projekt in einem nachhaltigen Unternehmen. So erhalten sie schon vor Berufseintritt ein grundlegendes Verständnis von der Verantwortung für ökonomische, ökologische und soziale Dimensionen der Wirtschaft.
Für die Praxispartner_innen aus der Wirtschaft ergeben sich neue Sichtweisen, die die Umweltprofis in die Unternehmen einbringen – ein Ansatz von dem Schulen, Unternehmen, Jugendliche und die Umwelt gleichermaßen profitieren.
Durch unsere lange Erfahrung bei der Durchführung des Projekts verlassen sich Partner_innen aus Bildung und Praxis aufeinander und bilden lokal neue Netzwerke, die zu nachhaltigen Veränderungen vor Ort führen.

Kontakt

UnternehmensGrün e.V.

Unterbaumstraße 4
10117 Berlin

Frau Dr. Katharina Reuter


reuter@unternehmensgruen.de
http://www.unternehmensgruen.org/

Ausgezeichnet als Netzwerk

Statement der Jury: „Dadurch, dass junge Menschen durch das Projekt „Umweltprofis von morgen“ die Möglichkeit haben, schulbegleitend an einer eigenen Aufgabenstellung in einem nachhaltigen Unternehmen zu arbeiten, bekommen sie ein grundlegendes Verständnis von der Verantwortung für ökonomische, ökologische und soziale Ziele in der Wirtschaft. Die gelungene Einbindung der Jugend in die BNE-Projekte des Netzwerks ist besonders hervorzuheben. Durch die kontinuierliche Kommunikation aller Netzwerkpartner findet fortlaufend eine Evaluation statt, die u.a. dazu genutzt wird, Themen für einen Workshop auf spezifische Bedürfnisse der Beteiligten anzupassen. Hervorzuheben sind auch die Ressourcen und Zeitkontingente, die für die Qualitätsentwicklung genutzt werden.“

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg, Hessen, Schleswig-Holstein

Bildungsbereiche

Schule, Berufliche Bildung

Thematische Schwerpunkte

Energie, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Mobilität und Verkehr, Bauen und Wohnen, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Generationengerechtigkeit

Weltaktionsprogramm

Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene