BNE-Akteur

Stadt Wedel

In der rund 34.600 Einwohner*innen großen Stadt Wedel wird eine lebendige und starke Bildungslandschaft gepflegt, die auf einer gemeinsamen „Agenda für Bildung“ fußt. Seit 2014 verfügt die Stadt über ein Integriertes Klimaschutzkonzept, das konkrete Maßnahmen enthält, um globale Herausforderungen auch auf lokaler Ebene anzugehen. Bildung für nachhaltige Entwicklung wird hierbei als wertvolles Instrument angesehen, das Menschen befähigt, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen.

Über städtische Kooperationsprojekte mit Kindertagesstätten, formalen- und non-formalen Bildungseinrichtungen und der Wirtschaft stärkt die Kommune über unterschiedliche Formate die Kompetenzen bei Lehrenden, Multiplikator*innen, Wirtschaftsvertreter*innen und der Zivilgesellschaft. Diese Projekten werden durch Netzwerkpartner*innen innerhalb und außerhalb der Kommune unterstützt und aktiv gestaltet.

Im kommenden Jahr ist geplant, das Verständnis zu BNE innerhalb der Stadtgesellschaft weiter zu vertiefen. Im Frühjahr 2020 setzt die Volkshochschule Wedel ihren Themenschwerpunkt auf BNE. Die interessierte Öffentlichkeit wird dazu eingeladen, auf zahlreichen Veranstaltungen mehr über BNE zu erfahren.

Kontakt

Stadt Wedel

Rathausplatz 3-5
22880 Wedel

Frau Simone Zippel

04103 707333
04103 707333
s.zippel@stadt.wedel.de
https://www.wedel.de/klimaschutz

Ausgezeichnet als Kommune

Das sagt die Jury:
„In der Stadt Wedel existiert eine lebendige und starke Bildungslandschaft, die auf einer gemeinsamen, politisch beschlossenen „Agenda für Bildung“ fußt. Seit 2014 verfügt die Stadt über ein Integriertes Klimaschutzkonzept, das konkrete Maßnahmen enthält, um globale Herausforderungen auch auf lokaler Ebene anzugehen. Bildung für nachhaltige Entwicklung wird hierbei als wertvolles Instrument angesehen, das Menschen befähigt, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. In vorbildlicher Weise stärkt die Kommune über städtische Kooperationsprojekte mit Kindertagesstätten, formalen- und non-formalen Bildungseinrichtungen und der Wirtschaft die Kompetenzen bei Lehrenden, Multiplikatoren sowie auch Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft. Die Jury würdigt das herausragende Engagement der Stadt Wedel, Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Stadtgesellschaft und -verwaltung zu verankern.“

Übersicht

Aktiv in

Schleswig-Holstein

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Schule, Berufliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Geschlechtergleichstellung, Energie, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Bauen und Wohnen, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima

Weltaktionsprogramm

Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene