BNE-Akteur

netzwerk n e.V.

Das netzwerk n e.V. hat sich im Dezember 2010 im Zuge der Tagung "Hochschulen für Nachhaltige Entwicklung" in Berlin gegründet. Als offizielles Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" zeigt es, wie Studierende, Promovierende und junge Berufstätige an der Konzeption einer nachhaltigen Hochschullandschaft mitwirken können. Das Netzwerk verbindet zahlreiche Initiativen und Einzelpersonen, die sich aktiv und erfolgreich für mehr Nachhaltigkeit an Hochschulen engagieren. Neben lokalen studentischen Nachhaltigkeitsinitiativen sind sowohl etablierte bundesweit tätige als auch internationale Verbünde im netzwerk n vertreten.
Das Netzwerk fungiert einerseits als Vernetzungsplattform, um einen Wissens-, Erfahrungs- und Kompetenzaustausch zu ermöglichen. Andererseits nimmt es aktiv Einfluss auf die Wissenschaftspolitik und steht im intensiven Austausch mit Akteuren wie dem BMBF, der Deutschen UNESCO-Kommission und dem Rat für Nachhaltige Entwicklung.

Zur Umsetzung des WAP tragen wir bei:
- studentisches Peer-to-Peer Programm zum Nachhaltigkeits-Empowerment: http://netzwerk-n.org/formate/wandercoaching/
- regelmäßige Konferenzen und Vernetzungstreffen: http://netzwerk-n.org/formate/konferenz-n/
- kollaborative Online-Plattform mit bereits 2300 Nutzer_innen und über 106 Nachhaltigkeitsinitiativen: https://plattform-n.org/n/
- polit. Arbeit in versch. Gremien sowie Verfassung eines Positionspapiers: https://netzwerk-n.org/ueber-uns/was-wir-machen/

Kontakt

netzwerk n e.V.

Oberlandstraße 26-35
c/o Thinkfarm
12099 Berlin

Frau Lisa Weinhold

0049 15753054007
01575 3054007
lisa.weinhold@netzwerk-n.org
http://netzwerk-n.org

Ausgezeichnet als Netzwerk

Das sagt die Jury:
„Das netzwerk n e. V. fungiert als Vernetzungsplattform mit dem Ziel, eine nachhaltige Entwicklung an Hochschulen voranzutreiben. Die stetige quantitative sowie qualitative Weiterentwicklung des Netzwerks in Bezug auf seine Arbeit zu Bildung für nachhaltige Entwicklung ist vorbildhaft. Die Jury würdigt besonders den Dialog des Netzwerks mit Akteuren der Wissenschaftspolitik auf Bundes- und Länderebene sowie seine internationale Vernetzung: Das Netzwerk trägt unübersehbar dazu bei, BNE in die Breite zu tragen.“

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen, Sachsen-Anhalt

Bildungsbereiche

Hochschule, Non-formale und informelle Bildung

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Energie, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Bauen und Wohnen, Klima, Generationengerechtigkeit, Interkulturelles Lernen, Sonstiges

Sonstige Themen

Ganzheitliche Nachhaltigkeit der Institution Hochschule

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Fachforen Nationale Plattform Partnernetzwerke

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend