BNE-Akteur

Hamburger Klimawoche

Kontakt

Hamburger Klimawoche

Grimm 12
c/o ALDEBARAN Marine Research & Broadcast
20457 Hamburg

Frau Mira Westhoff

040 22 858 90 60
040 22 858 90 28
orga@klimawoche.de
http://www.klimawoche.de

Die Klimawoche ist eine unabhängige Initiative aus der Mitte der Gesellschaft und bildet mit vielen Akteur*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft eine Plattform, um sich für relevante Umwelt-, und Klimaschutzthemen zu engagieren.

Unser Ziel ist es, vom umfangreichen Wissen über den globalen Klimawandel und seine Bedrohungen endlich zu einem konkreten Handeln zu kommen – bei jedem einzelnen und auch in der Stadt insgesamt.

Die Hamburger Klimawoche vernetzt und schafft eine Plattform, die verbindet. Verteilt über die Stadt gibt es an zahlreichen Orten Veranstaltungen unterschiedlicher Art zum Thema Klima-, Umweltschutz und sozialen Themen.

Seit 2009 organisiert die Klimawoche mit Akteur*innen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft einen vielseitigen gesellschaftlichen Dialog zum Klimaschutz und den seit 2016 verbindlichen 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Mit mehreren Tausend Besucherinnen und Besuchern und mehr als 200 Akteur*innen ist die weitgehend ehrenamtlich organisierte Hamburger Klimawoche nach Angaben des beteiligten Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) das größte Klima-Kommunikationsevent in Europa. Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur zeichnete die Hamburger Klimawoche für ihr Engagement unter anderem als UNESCO- Dekaden-Projekt für nachhaltige Bildung aus.

Die 13. Hamburger Klimawoche findet zwischen dem 17. und 26. September 2021 statt.

Übersicht

Aktiv in

Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein

Bildungsbereiche

Schule, Berufliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung

Thematische Schwerpunkte

Bauen und Wohnen, Energie, Ernährung, Gesundheit, Globalisierung, Klima, Mobilität und Verkehr, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Ökosysteme/Biodiversität, Sustainable Development Goals, Wasser

UN-Dekade BNE

Ausgezeichnetes Projekt

Weltaktionsprogramm

Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene