BNE-Akteur

Globales Klassenzimmer im WeltHaus Heidelberg - Workshops und Bildungsangebote für Schulklassen und Multiplikator*innen

Was ist Ernährungssicherheit und wie können wir sicherstellen, dass alle Menschen auf der Erde sie haben? Wie können wir unsere Weltmeere vor Überfischung, Plastik und Vermüllung schützen? Was kann jede*r Einzelne von uns tun, um mehr soziale und ökologische Gerechtigkeit auf unserem Planeten zu schaffen?

Ein Besuch im Globalen Klassenzimmer bedeutet für Kinder und Jugendliche in die Welt der globalen Zusammenhänge einzutauchen. Mit unserem Bildungsangebot ermutigen wir junge Menschen, sich mit den Herausforderungen unserer Welt auseinanderzusetzen und Verantwortung für ihr Handeln in globalen Zusammenhängen zu übernehmen. Das thematische Spektrum unserer Workshops und Stadtrundgänge reicht dabei vom Klimaschutz über bewussten Konsum hin zu postkolonialen Themen, Toleranz und Vielfalt. Einmal im Jahr führen wir eine spektakuläre Aktion durch, die Jugendliche über Klassengrenzen hinweg zusammenbringt – z.B. bei einer Schüler*innen Demo für den Klimaschutz.

Neben Bildungsangeboten für Schulklassen bietet das Globale Klassenzimmer auch Fortbildungen zum Globalen Lernen für Lehrkräfte und angehende Pädagog*innen an. Außerdem führen wir regelmäßig Workshops zur Qualifizierung unserer Referent*innen durch.

Das Eine-Welt-Zentrum Heidelberg e.V., der Trägerverein des "Globalen Klassenzimmers", engagiert sich seit 2006 im Bereich der BNE. Zunächst durch Einzelprojekte, seit 2012 durch die Einrichtung und Koordinierung des Lernortes "Globales Klassenzimmer" im WeltHaus Heidelberg.

Kontakt

Eine-Welt-Zentrum Heidelberg

Willy-Brandt-Platz 5
im WeltHaus
69115 Heidelberg

Frau Ariane Fröhlich

062216527551 062216527551
bildung@eine-welt-zentrum.de
http://www.eine-welt-zentrum.de

Ausgezeichnet als Lernort

Statement der Jury: „Durch die starke Vernetzung mit lokalen, nationalen und internationalen Bildungspartnern trägt das Globale Klassenzimmer im Eine-Welt-Zentrum Heidelberg den BNE-Gedanken erfolgreich in die breite Öffentlichkeit. Zahlreiche interessierte Akteure konnten bereits von der Erfahrung des ausgezeichneten Lernorts profitieren und wurden beispielweise bei Beratungsgesprächen und Hospitationen unterstützt, BNE im Rahmen ihrer Projekte voranzutreiben.“

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg

Bildungsbereiche

Schule, Berufliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Sonstiges, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung Jährlich führt das Eine-Welt-Zentrum eine spektakuläre Bildungsaktion durch, um BNE und Globales Lernen aktionsorientiert sichtbar zu machen. Beispielsweise holten wir den WasserTruck "Volle Pulle" an den Neckar, unternahmen eine einwöchige GrunzMobil Tour an Schulen, um für das Thema Fleischkonsum zu sensibilisieren und organisierten den ersten Heidelberger WasserMarsch, bei dem über 400 Schüler/innen für das Menschenrecht auf Wasser auf die Straße gingen.

Thematische Schwerpunkte

Armutsbekämpfung, Ernährung, Geschlechtergleichstellung, Wasser, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Mobilität und Verkehr, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Globalisierung, Kulturelle Vielfalt, Interkulturelles Lernen, Menschenrechte, Migration

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene