BNE-Akteur

Düsseldorfer Netzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Schulen im Düsseldorfer Netzwerk orientieren sich am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung. Sie gestalten Unterricht und Schulleben als Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BnE). Ziel ist die Vermittlung von Gestaltungskompetenz. Sie fördern projekt- und handlungsorientiertes Unterrichten, die Partizipation ihrer Schülerinnen und Schüler sowie die Gestaltung ihres Schullebens unter Nachhaltigkeitskriterien. Eine Reihe von Schulen aus den Netzwerk unterstützen ihre Schulentwicklung mit Hilfe des "Nachhaltigkeitsaudits".

Das Netzwerk fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Schulen, z.B. den fachlichen sowie pädagogischen Diskurs und die Weiterentwicklung der methodischen Grundlagen. Im Netzwerk wird an gemeinsamen Projekten gearbeitet, gegenseitige Unterstützung organisiert und mit außerschulischen Partnern kooperiert. Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer werden durchgeführt, ein Bildungsprogramm für Schülerinnen und Schüler aller Düsseldorfer Schulen angeboten und Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit geleistet.

Die Schulen werden dabei von der Landeshauptstadt Düsseldorf, Unternehmen aus Düsseldorf sowie weiteren außerschulischen Partnern, z.B. der Verbraucherzentrale oder dem Eine Welt Forum Düsseldorf, unterstützt. Das Netzwerk existiert seit 1999 und wurde vom Fachforum III - Ressourcenschonung ins Leben gerufen. Es ist Mitglied im Agenda-Beirat.

Kontakt

Düsseldorfer Netzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung

Brinckmannstr. 7
Umweltamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
40225 Düsseldorf

Herr Klaus Kurtz

0211 89-25051
0211 89-25051
anke.huesges@duesseldorf.de
https://www.duesseldorf.de

Ausgezeichnet als Netzwerk

Statement der Jury: „Das Düsseldorfer Netzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung besteht bereits seit 18 Jahren und hat sich seitdem stetig vergrößert. In den angebotenen Projekten werden Jugendliche stark eingebunden und es gibt einen klaren Fokus auf BNE Themen. Das Netzwerk fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Schulen, den fachlichen sowie pädagogischen Diskurs und die Weiterentwicklung der methodischen Grundlagen. Neben diesem Aspekt, sieht es sich als ein bewusstseinsbildendes Netzwerk, das gezielt Produkte der Netzwerkarbeit für eine breitere Öffentlichkeit anbietet und so als Promotor für eine Ausbreitung des Nachhaltigkeitsparadigmas wirkt. Besonders honoriert wird, dass das Netzwerk einen Beitrag zur strukturellen Verankerung vor allem auf regionaler Ebene leistet."

Übersicht

Aktiv in

Nordrhein-Westfalen

Bildungsbereiche

Schule

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Energie, Mobilität und Verkehr, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Globalisierung, Interkulturelles Lernen, Menschenrechte, Migration

Sonstige Themen

Nachhaltigkeits-Auditierung, Fairer Handel, Schulgarten/Schulgelände

UN-Dekade BNE

Ausgezeichnetes Projekt

Weltaktionsprogramm

Politische Unterstützung, Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene