BNE-Akteur

Deutsche Sportjugend im Deutsch Olympischen Sportbund

Hauptziel ist es, das Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ schrittweise in den Strukturen des organisierten Kinder- und Jugendsports zu verankern und zugleich bei möglichst vielen Kindern und Jugendlichen – insbesondere aus den Mitgliedsorganisationen der dsj und den Sportvereinen – Interesse an einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit BNE (z.B. Klimawandel, Biodiversität, nachhaltiger Konsum) zu wecken.

Zu diesem Zweck ist die Qualifizierung und Vernetzung von „Juniorbotschafter/innen Bildung für nachhaltige Entwicklung“ initiiert worden. Angesprochen werden Junge Engagierte, Interessierte, Funktionsträger/innen zwischen 16 und 26 Jahren mit Bezug zum Thema Nachhaltigkeit. Die Juniorbotschafter/innen BNE sollen künftig innerhalb ihres Umfeldes als weitgehend selbständige Impulsgeber tätig werden und konkrete Maßnahmen im Bereich BNE initiieren und umsetzen. Das langfristige Ziel besteht im Aufbau und der Pflege eines Multiplikator/innen-Pools „Juniorbotschafter/in BNE“.
Zusätzlich wurde ein Aktionsplan BNE, angelehnt an den Nationalen Aktionsplan BNE des BMBF, entwickelt, der 2018 den Mitgliedsorganisationen der dsj vorgestellt wird.
Dieser dient als Orientierung für die Mitgliedsorganisationen, BNE in ihren Strukturen zu verankern und praxisnah umzusetzen. Außerdem werden weitere Multiplikator/innen mithilfe eines Moderationskoffers BNE qualifiziert, die ihrerseits BNE in ihren Strukturen verankern sollen.

Kontakt

Deutsche Sportjugend im Deutsch Olympischen Sportbund

Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main

Frau Katharina Morlang

069 6700-343
morlang@dsj.de
https://www.dsj.de

Ausgezeichnet als Lernort

Statement der Jury: „Die Deutsche Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund weist einen besonders starken Innovationscharakter bei der strukturellen Umsetzung von BNE auf. Mit dem Ziel, BNE in den Strukturen des organisierten Kinder- und Jugendsports zu verankern, baut die dsj ein Netz von Jugendbotschafterinnen und –botschaftern auf, die in ihre Mitgliedsorganisationen hineinwirken. Ein am Nationalen Aktionsplan BNE angelehnter Aktionsplan soll darüber hinaus als Instrument zur Selbstreflektion und eigenen Weiterentwicklung des dsj genutzt werden.“

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen, Sachsen-Anhalt

Bildungsbereiche

Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung Sportvereine als außerschulische Bildungsorte

Thematische Schwerpunkte

Armutsbekämpfung, Ernährung, Gesundheit, Geschlechtergleichstellung, Wasser, Energie, Mobilität und Verkehr, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Generationengerechtigkeit, Globalisierung, Kulturelle Vielfalt, Interkulturelles Lernen, Menschenrechte, Migration, Sport, Sonstiges

Sonstige Themen

Engagementförderung, Demokratisches Handeln, Entwicklung von Gestaltungskompetenz, Inklusion, Ressourcenknappheit, Natur-und Umweltschutz

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Fachforen

Weltaktionsprogramm

Politische Unterstützung, Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend