UNESCO-Projektschulen

Unser Beitrag

Gemeinsam mit den 16 Landeskoordinationen vernetzt die Bundeskoordination die Projektschulen in ganz Deutschland miteinander, bringt neue Impulse zu UNESCO-Themen ein, initiiert neue Projekte und fördert das Mitwirken der Schulen im internationalen UNESCO-Netzwerk.

Das Netzwerk der UNESCO-Projektschulen in Deutschland wird von einer Bundeskoordination betreut, die in der Deutschen UNESCO-Kommission angesiedelt ist.

Die Bundeskoordination vertritt die UNESCO-Projektschulen und bildet die zentrale Schnittstelle zwischen den Schulen des Netzwerks, den Landeskoordinationen auf der Landesebene, den Kultusministerien und Senatsverwaltungen, der Deutschen UNESCO-Kommission und der UNESCO in Paris. Sie koordiniert, unterstützt und berät das Netzwerk, stellt dessen Verwaltung sicher und wirkt darüber hinaus als Impulsgeber.

Als solche koordiniert und gestaltet die Bundeskoordination

Anfragen zum Thema UNESCO-Projektschulen gerne an Bundeskoordination(at)unesco.de.

weitere Artikel

UNESCO-Projektschulen in Deutschland
Kunstinstallation

Bildung

UNESCO-Projektschulen in Deutschland

Die knapp 300 UNESCO-Projektschulen integrieren die UNESCO-Bildungsansätze in ihr Schulprogramm, erproben Unterrichtskonzepte, bilden ein aktives Netzwerk, organisieren Seminare sowie nationale und internationale Austauschprogramme und verbreiten die UNESCO-Bildungsansätze in ihrem Umfeld und den lokalen Bildungslandschaften.
weiterlesen
UNESCO-Projektschule sein
UNESCO-Projektschule Gruppenbild Sustainable Development Goals

Bildung

UNESCO-Projektschule sein

UNESCO-Projektschulen gestalten das Schulleben im Sinne des interkulturellen Lernens. Sie engagieren sich für eine Bildung, die es Menschen ermöglicht, ihre individuelle Persönlichkeit zu entfalten und ein erfülltes Leben zu führen. Das Ziel: Zusammenleben lernen in einer pluralistischen, kulturell vielfältigen und nachhaltigen Welt.
weiterlesen