UNESCO-Projektschulen in Sachsen-Anhalt

Exemplarische Porträts der UNESCO-Projektschulen in Sachsen-Anhalt

Die Arbeit der UNESCO-Projektschulen in Sachsen-Anhalt ist geprägt von intergenerationellem Lernen, dem kulturellen Austausch mit Partnerschulen und inklusiven Unterrichtskonzepten. Die Grundsätze der UNESCO, wie Toleranz, Globales Lernen und Friedensbildung, werden langfristig in den Schulprofilen verankert. Dabei wird darauf geachtet, den schulformspezifischen Anforderungen durch gemeinsames Erleben, Elternbeteiligung und handlungsorientiertes Arbeiten gerecht zu werden.

Gymnasium "Am Thie" Blankenburg

UNESCO-Projektschulen

Gymnasium "Am Thie" Blankenburg

Das Motto des Gymnasiums "Am Thie" lautet "Humanitati et Sapientiae". Es richtet sich daran aus, seine gesamte Arbeit der Menschlichkeit und der Weisheit zu widmen. Dieser Grundsatz spiegelt sich in sämtlichen Projekten, dem täglichen Miteinander, den vielfältigen Schulpartnerschaften und sogar dem Schulgebäude wider.
weiterlesen

weitere Artikel

UNESCO-Projektschulen in Deutschland
Kunstinstallation

Bildung

UNESCO-Projektschulen in Deutschland

Die knapp 300 UNESCO-Projektschulen integrieren die UNESCO-Bildungsansätze in ihr Schulprogramm, erproben Unterrichtskonzepte, bilden ein aktives Netzwerk, organisieren Seminare sowie nationale und internationale Austauschprogramme und verbreiten die UNESCO-Bildungsansätze in ihrem Umfeld und den lokalen Bildungslandschaften.
weiterlesen
UNESCO-Projektschulen weltweit

Bildung

UNESCO-Projektschulen weltweit

Das weltweite Netzwerk der UNESCO-Projektschulen nennt sich ASPnet - UNESCO Associated Schools Network - und wurde 1953 unter Beteiligung Deutschlands gegründet. Weltweit sind über 11.500 Schulen in mehr als 180 Ländern Mitglieder des internationalen Netzwerkes.
weiterlesen