UNESCO-Projektschule Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

Inklusive Bildung gestalten

Voneinander lernen und miteinander neue Wege bestreiten: Die Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule hat es sich zum Auftrag gemacht, die Schülerinnen und Schüler gemäß ihren individuellen Stärken bestmöglich zu fördern und einen gemeinsamen Bildungsraum für die gesamte Schulgemeinschaft zu schaffen. Dieses einladende und inklusive Konzept prägt den Schulalltag, der die Jugendlichen ermutigt ihren Leidenschaften nachzugehen und neue Interessen zu entwickeln.

Illustration UNESCO-Projektschulen

Fakten

  • Aufnahmejahr: 1996
  • Status: Anerkannt
  • Bundesland: Niedersachsen
  • Schulform: Sekundarschule
  • Webseite: www.hng-wob.de

Realisierung der UNESCO-Ideale im Schulleben

Die Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (HNG) ist seit 1996 im Netzwerk der UNESCO-Projektschulen aktiv und bietet der Schulgemeinschaft eine Vielzahl von Projekten und Aktivitäten, die UNESCO-Themen wie Menschenrechte, Zusammenleben in Vielfalt, Bildung für nachhaltige Entwicklung und digitale Kompetenzen in den Fokus rücken.

Menschenrechts- und Demokratiebildung

Die HNG engagiert sich in sozialen Brennpunkten innerhalb Wolfsburgs, indem Schülerdelegationen bei der Tafel oder dem Obdachlosentreff "Carpe Diem" ehrenamtlich arbeiten. So entsteht ein Verständnis von praktischer Menschenrechtsarbeit in Deutschland. Doch auch die internationale Perspektive wird stark gepflegt. So führt die Schule regelmäßig Aktionen zum Fairen Handel durch, sensibilisiert für die Thematik gerechter Löhne in Entwicklungsländern und verkauft Fair-Trade-Produkte im Schulkiosk. Gedenkstättenarbeit und Studienfahrten nach Auschwitz sind ein weiterer Aspekt der Menschenrechtsbildung und schaffen darüber hinaus Bezugspunkte zur Vermittlung von Welterbe.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Als "Umweltschule in Europa" zeichnet sich die HNG durch breit gefächerten Projektunterricht zu den Themen der nachhaltigen Bildung aus. Insbesondere die besondere Rolle der Digitalisierung wird in diesem Kontext hervorgehoben und bildet ein Bindeglied zwischen Theorie und Praxis im Schulalltag. Seit 2017 ist die HNG als Projektschule Teil der niedersächsischen Bildungscloud. Die Bildungscloud ist ein Projekt, das digitale Lernumgebungen an Schulen etablieren soll. Anhand von Seminaren zur Medienkompetenz und -bildung geht die Schule auf die digitale Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler ein.

"Gemeinsam gute Schule machen“

- Motto der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

Interkulturelles Lernen und Vernetzung

Bereits seit über 20 Jahren existiert an der HNG eine schulinterne "UNESCO-AG", die sehr aktiv Projekte initiiert und unterstützt, die Arbeit der Schule zu UNESCO-Themen in die Öffentlichkeit trägt und an internationalen Jugendworkshops teilnimmt. Ebenfalls fest zum Schulleben gehört die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, wie der Naturerkundungsstation (NEST), dem Kunstmuseum, der Musikschule, dem Phaeno, dem Theater Wolfsburg, dem Eine-Welt-Laden Pueblo und der AGENDA-Arbeitsgruppe „Nord-Süd-Zusammenarbeit“ der Stadt Wolfsburg.

Eine Schulpartnerschaft mit Tansania, die mit weiteren niedersächsischen Schulen des UNESCO-Netzwerks aufgebaut wurde, fördert den internationalen Blick. Die interkulturellen Erfahrungen werden im schulischen Leben aufgearbeitet und der gesamten Schulgemeinschaft zugänglich gemacht.

weitere Artikel

UNESCO-Projektschule werden
Auf einem Schulhof lassen dutzende Schülerinnen Luftballons in die Höhe steigen.

Bildung

UNESCO-Projektschule werden

Die Aufnahme in das Netzwerk der UNESCO-Projektschulen in Deutschland erfolgt in drei Stufen: Interessierte Schule auf Länderebene, Mitarbeitende Schule auf nationaler Ebene und anerkannte UNESCO-Projektschule als Teil des weltweiten Netzwerks. Der gesamte Zertifizierungsprozess dauert vier bis sechs Jahre.
weiterlesen
UNESCO-Projektschule sein
UNESCO-Projektschule Gruppenbild Sustainable Development Goals

Bildung

UNESCO-Projektschule sein

UNESCO-Projektschulen gestalten das Schulleben im Sinne des interkulturellen Lernens. Sie engagieren sich für eine Bildung, die es Menschen ermöglicht, ihre individuelle Persönlichkeit zu entfalten und ein erfülltes Leben zu führen. Das Ziel: Zusammenleben lernen in einer pluralistischen, kulturell vielfältigen und nachhaltigen Welt.
weiterlesen