Kreative BNE in Zeiten von Covid-19

World University Service

Mit den Projekten „Grenzenlos“ und „InterCap“ setzt sich der World University Service auch während der Corona-Pandemie vorbildhaft für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung ein.

Grenzenlos - Globales Lernen in der beruflichen Bildung

Das World University Service-Projekt „Grenzenlos - Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ ist ein überregionales Netzwerk von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen und ausländischen Studierenden, die BNE-Themen in den Unterricht bringen.

Da die Lehrkooperationen aufgrund der Corona-Pandemie nicht in den Klassen stattfinden konnten, trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer digital. Viele der Azubis, Studierenden und Lehrkräfte hatten wenig bis keine Erfahrung mit Videokonferenzen und Online-Unterricht, sodass es anfangs sehr ungewohnt für alle Beteiligten war. Auch die technische Ausstattung und Qualität der Internetverbindung ließ manchmal zu wünschen übrig.

Nichtsdestotrotz passten die Gruppen sich an die Begebenheiten an und bewältigten die Herausforderungen zum Beispiel durch kreative, interaktive Methoden, wie Planspiele, Präsentationen, einem Online-Quiz oder Gruppenarbeiten in „Break-Out-Rooms“. Insgesamt hielten der WUS und seine Referentinnen und Referenten bereits elf Vorlesungen und drei Weiterbildungen komplett online ab.

InterCap - Europäische CSO-Hochschulnetzwerke für Globales Lernen zu Migration, Sicherheit und nachhaltiger Entwicklung

Das Projekt InterCap baut Netzwerke zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen und Hochschulen in Europa auf, mit dem Ziel, das Globale Lernen über Migration, Sicherheit und nachhaltige Entwicklung in einer vernetzten Welt zu fördern und die Kompetenzen der Akteure im Bildungswesen in diesem Bereich zu stärken. Das deutsche Komitee des World University Service beteiligt sich an dem Projekt.

Da „InterCap“ im Oktober 2020 endet, war für alle Beteiligten klar, dass die geplanten Workshops und Trainings auch trotz der Corona-Pandemie stattfinden müssen. Die daraufhin gestalteten partizipativen Webinare orientieren sich an den Bedürfnissen der Lernenden und beschäftigten sich zum Beispiel mit dem Thema „COVID-19: What is the impact on Migration and Education?“.

Verschiedene Tools wie Kahoot-Quiz, „Break-Out-Rooms“ für Gruppenarbeiten und Videos sorgten dafür, dass alles interaktiv abläuft. Neben Workshops und Trainings wurde zum Beispiel auch ein ganzes Praktikum online absolviert und eine geplante Fotoausstellung wird nun überwiegend digital stattfinden.

weitere Artikel

Kreative BNE in Zeiten von Covid-19

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Kreative BNE in Zeiten von Covid-19

Zahlreiche BNE-Akteurinnen und Akteure haben sich in den vergangenen Monaten trotz Einschränkungen kreativ und innovativ für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Deutschland eingesetzt.
weiterlesen