UNESCO-Weltdokumentenerbe Goethes literarischer Nachlass

Ein vielfältiges Vermächtnis

Mit dem literarischen Nachlass hat der weltberühmte Dichter und Forscher Johann Wolfgang von Goethe einen wertvollen Schatz hinterlassen. In ihm befinden sich sowohl die weithin bekannte Literatur Goethes als auch unbekanntere Schriftstücke wie Briefe und Abhandlungen. Der Nachlass wurde deshalb als bedeutende Sammlung der Weltliteratur in das internationale Register des „Memory of the World“-Programms der UNESCO aufgenommen.

Illustration Weldokumentenerbe

Die Sammlung wird in den Goethe- und Schiller-Archiven der Klassik-Stiftung Weimar aufbewahrt. Sie enthält die wichtigsten Manuskripte des Dichters, darunter die Reinschrift zum „Faust“, die Handschriften zu „Wilhelm Meisters Wanderjahre“, „Italienische Reise“, „Dichtung und Wahrheit“ sowie das Manuskript zum „West-Östlichen Diwan“, das Goethe zwischen 1814 und 1819 unter dem Eindruck der Werke des persischen Dichters Hafis verfasst hat.

Kern des Nachlasses ist das von Goethe selbst begonnene Archiv. In den circa 500 Archivkästen finden sich mehrere Tausend Briefe, Tagebücher, Schriften über naturwissenschaftliche Themen sowie Abhandlungen zur Kunsttheorie. Die Lesesäle des Goethe- und Schillerarchivs sind für das interessierte Publikum offen zugänglich.

Fakten

weitere Artikel

Gutenberg-Bibel
Die Gutenberg-Bibel

UNESCO-Weltdokumentenerbe

Gutenberg-Bibel

Gutenberg gilt als Erfinder des europäischen Buchdruckes mit beweglichen Metalllettern und ebnete mit dieser Erfindung den Weg zur Massenalphabetisierung. Die 1.282 Seiten umfassende Gutenberg-Bibel ist eines von vier vollständig erhaltenen auf Pergament gedruckten Exemplaren und das einzige in Deutschland vorhandene.
weiterlesen
Beethovens 9. Sinfonie
Autograph der Neunten Sinfonie Beethovens

UNESCO-Weltdokumentenerbe

Beethovens 9. Sinfonie

Die 9. Sinfonie gilt als Höhepunkt des kompositorischen Schaffens von Ludwig van Beethoven. Entstanden zwischen 1822 und 1824, hat sie mit dem grandiosen Chorfinale von Schillers “Ode an die Freude“ die Musikgeschichte nachhaltig beeinflusst.
weiterlesen