UNESCO-Lehrstuhl Kulturpolitik für die Künste in Entwicklungsprozessen

Kulturpolitik für die Künste in Entwicklungsprozessen

Unter diesem Titel werden Anbindungen an die Ansätze einer ‚Cultural Governance‘ verfolgt.

Illustration UNESCO-Lehrstühle

Fakten

„Kulturpolitik für die Künste in Entwicklungsprozessen” - unter diesem Titel werden vom Lehrstuhl Anbindungen an die Ansätze einer ‚Cultural Governance‘ in fünf thematischen Bereichen verfolgt:

1) Künstlerische Interventionen, die neue Transformationsprozesse generieren

2) Freiheit künstlerischer Ausdrucksformen in Bezug zu Menschenrechten und sozialer Gerechtigkeit verstehen lernen, schützen und verteidigen

3) Kulturelle Ressourcen und kreative Potenziale der Zivilgesellschaft in Bezug auf Auswärtige Kulturpolitiken und globale Entwicklungsagenden

4) Kulturpolitische Rahmenbedingungen für kulturelle Bildung

5) Die Implementierung der UNESCO-Konvention zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen von 2005.

 

Publikation

Scientific Research for Sustainable Development - UNESCO Chairs in Germany.
German Commission for UNESCO, 2017

Lehrstuhlinhaber

Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls Kulturpolitik für die Künste in Entwicklungsprozessen (UNESCO Chair in Cultural Policy for the Arts in Development) ist seit 2012 Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Gründer und Direktor des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim. Er ist auch ordentliches Mitglied der Deutschen UNESCO-Kommission und berufen in ihren Fachausschuss Kultur. Zudem ist Schneider Mitglied des Internationalen Theaterinstituts, Vorsitzender der deutschen Zweigstelle der Internationalen Vereinigung für Kinder- und Jugendtheater und Ehrenpräsident dieser Vereinigung.

Professor Schneider ist Vorsitzender des Französisch-Deutschen Doktorandenprogramms „Kulturvermittlung/Médiation Culturelle de l’Art“ in Marseille und Hildesheim, externer Gutachter des Master of Arts Programms „Arts, Enterprise and Development“ der Warwick Universität, England und Mitglied des Lenkungsausschusses des Master of Arts Programms „Cultural Policy and Cultural Management“ der Universität Hassan II, Casablanca.

weitere Artikel

UNESCO-Lehrstuhl für kulturelle Bildung

UNESCO-Lehrstühle

UNESCO-Lehrstuhl für kulturelle Bildung

Der UNESCO-Lehrstuhl für Kulturelle Bildung fokussiert sich national auf die Forschung im Bereich ‚Konzepte der Kulturellen Bildung‘ und ‚Voraussetzungen/Bedingungen der Kulturellen Bildung‘ sowie auf Meta-Forschung.
weiterlesen
UNESCO-Lehrstuhl für Transkulturelle Musikforschung

UNESCO-Lehrstühle

UNESCO-Lehrstuhl für Transkulturelle Musikforschung

Der UNESCO-Lehrstuhl für Transkulturelle Musikforschung konzentriert sich auf kulturtheoretisch und anthropologisch orientierte Musikforschung.
weiterlesen