UNESCO-Lehrstuhl für kulturelle Bildung

Kulturelle Bildung im Fokus

Illustration UNESCO-Lehrstühle

Fakten

  • UNESCO-Lehrstuhl seit 2010
  • Hochschule: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Bundesland: Bayern
  • Link zum Lehrstuhl

Der UNESCO-Lehrstuhl für Kulturelle Bildung fokussiert sich national auf die Forschung im Bereich ‚Konzepte der Kulturellen Bildung‘ und ‚Voraussetzungen/Bedingungen der Kulturellen Bildung‘.

Zudem arbeitet der Lehrstuhl an Meta-Forschung mit dem Ziel, eine nationale Datenbank für Forschung und Wirkungsstudien im Bereich Kulturelle Bildung zu etablieren.

International konzentriert sich der Lehrstuhl in Zusammenarbeit mit Partnern aus verschiedenen Teilen der Welt auf den Bereich der ‚Visuellen Kompetenz‘, des Monitorings von Kulturellen Bildungssystemen weltweit sowie auf die Erforschung von Verbindungen zwischen Kultureller Bildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Publikation

Scientific Research for Sustainable Development - UNESCO Chairs in Germany.
German Commission for UNESCO, 2017

Lehrstuhlinhaber

Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls für Kulturelle Bildung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (UNESCO Chair in Arts and Culture Education) ist seit 2010 Prof. Dr. Eckart Liebau. 2013 wurde Professor Liebau zum Leiter des Rates für Kulturelle Bildung berufen, einem unabhängigen Beratungsgremium, welches sich umfassend mit der Lage und der Qualität der Kulturellen Bildung in Deutschland befasst.

Von 1992 bis 2014 hatte Professor Liebau den Lehrstuhl für Pädagogik am Institut für Bildung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg inne. Von 1988 bis 1992 erhielt er ein Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Liebau studierte Pädagogik, Soziologie und Politikwissenschaft in Göttingen, Hamburg und München.

weitere Artikel

UNESCO-Lehrstuhl für Kommunikations- und Informationsfreiheit

UNESCO-Lehrstuhl

UNESCO-Lehrstuhl für Kommunikations- und Informationsfreiheit

Der Lehrstuhl engagiert sich in der Forschung rund um das Thema Freiheit der Kommunikation und Information.
weiterlesen
UNESCO-Lehrstuhl Kulturpolitik für die Künste in Entwicklungsprozessen

UNESCO-Lehrstühle

UNESCO-Lehrstuhl Kulturpolitik für die Künste in Entwicklungsprozessen

Der wichtigste Bezugspunkt der Forschungen des Hildesheimer UNESCO-Lehrstuhls ist die UNESCO-Konvention zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen von 2005.
weiterlesen

weitere Informationen