Immaterielles Kulturerbe

Kulturtalente prägen, gestalten und erhalten

Kulturtalente in ganz Deutschland prägen, gestalten und erhalten Immaterielles Kulturerbe durch Anwendung und Weitergabe ihres Wissens und Könnens. Die Deutsche UNESCO-Kommission stellt zwölf Kulturtalente vor, die persönliche Einblicke geben, wie sie Immaterielles Kulturerbe tagtäglich leben, kreativ weiterentwickeln und an nachfolgende Generationen weitergeben.

Die Kulturtalente

Perspektiven

"Um das Handwerk zu erlernen, braucht es mehr als nur ein Fachbuch oder ein Wochenendseminar."
Kulturtalent Joachim Schröter, Reetdachdecker-Meister

Perspektiven

"Ich möchte die Vielfalt der deutschen Brotkultur erhalten."
Kulturtalent Mai

Perspektiven

"Ein Armbad ist der „Kneipp‘sche Kaffee“ am Mittag."
Kulturtalent April

Perspektiven

„Jede Aufführung ist eine emotionale Erfahrung, die bewegen soll.“
Kulturtalent März

Perspektiven

"Karneval heißt fröhliches Zusammensein, egal wo man herkommt."
Kulturtalent Februar

Perspektiven

"Die Menschen freuen sich sehr, wenn wir ihnen den Segen bringen."
Kulturtalent Januar

Perspektiven

"Ein Chor ist wie eine Fußballmannschaft - es geht nur gemeinsam."

Perspektiven

"Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist mir wichtig."
Kulturtalent November

Perspektiven

"Jede Orgel ist einzigartig, weil der Raum den Klang mitbestimmt."
Kulturtalent Oktober

Perspektiven

"Oberammergau ist total geprägt von den Passionsspielen."

Perspektiven

"Die Bindetechnik in der Flößerei ist eine Kunst."
Kulturtalent August

Perspektiven

"Ich habe den modernen Tanz zu meinem Leben gemacht."
Kulturtalent Juli

Kulturtalent-Postkarten und -Lesezeichen

Begleitend zur Präsentation der Kulturtalente stellt die Deutsche UNESCO-Kommission Postkarten und zwölf verschiedene Lesezeichen zur Verfügung. Die Postkarten können zur Verteilung durch Multiplikatoren ab einer Bestellzahl von 50 Stück, die Lesezeichen in geringer Stückzahl zu einer jeweiligen Kulturform unter kultur[at]unesco.de angefordert werden.