Meldung,

„Leaving no one behind“ – Niemanden zurücklassen

lautet das Motto des diesjährigen Festes anlässlich des Tags der Vereinten Nationen, das am 20. Oktober 2018 in Bonn stattfindet. Das Fest bezieht sich damit auf das Leitmotiv der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und ihrer 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs).

Die Deutsche UNESCO-Kommission stellt zusammen mit über 30 Bonner Institutionen und Organisationen Ansätze vor, wie sie die SDGs global verfolgen. Die SDGs skizzieren eine neue und ehrgeizige weltweite Agenda, um unter anderem Armut und Hunger zu reduzieren, Gesundheit zu verbessern, Gleichberechtigung zu ermöglichen und den Planeten zu schützen. Für den Erfolg der 17 Ziele kommt der Bildung (SDG 4) eine essentielle Rolle zu.

Zu den Teilnehmern dieser ganztägigen Veranstaltung zählen die Vereinten Nationen, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Daneben beteiligen sich auch viele zivilgesellschaftliche Akteure, wie die Regionalzentren im Landesnetzwerk „Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW“ oder German Doctors e.V., und wissenschaftliche Einrichtungen wie das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik. Die Besucher können sich in den zwölf Zelten auf dem Bonner Marktplatz umfassend über Projekte und Initiativen der teilnehmenden Einrichtungen informieren und erhalten bei „Mitmach-Aktionen“ Einblicke in die praktische Arbeit. Das Fest ist generationsübergreifend und wird von einem abwechslungsreichen musikalischen Bühnenprogramm begleitet.

Die Deutsche UNESCO-Kommission beteiligt sich seit 1996 an diesem Fest zum Tag der Vereinten Nationen, das jeweils an einem Samstag in zeitlicher Nähe zum 24. Oktober, dem eigentlichen 'Geburtstag' der UNO, begangen wird.

 

Wo: Bonn, Marktplatz
Wann: 20. Oktober 2018, 11:30-18 Uhr

Deutsche UNESCO-Kommission: Zelt 4


 

Bildungsagenda 2030
Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die sich meldet

Bildung

Bildungsagenda 2030

Mit der Verabschiedung der Globalen Nachhaltigkeitsagenda hat sich die Weltgemeinschaft dazu verpflichtet, bis 2030 eine hochwertige, inklusive und chancengerechte Bildung für Menschen weltweit und ein Leben lang sicherzustellen.
weiterlesen
Über die Deutsche UNESCO-Kommission

Über uns

Über die Deutsche UNESCO-Kommission

Die UNESCO verfügt als einzige UN-Organisation über ein weltweites Netzwerk von Nationalkommissionen, derzeit 199 weltweit. Ihre Aufgabe ist es, an der Ausgestaltung der UNESCO-Mitgliedschaft des jeweiligen Staates mitzuwirken. Nationalkommissionen sind in ihren Ländern die zentrale Schnittstelle zwischen Regierung, Zivilgesellschaft und der UNESCO.
weiterlesen