Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Die Organe der Konvention

Generalversammlung der Vertragsstaaten

Die Generalversammlung der Vertragsstaaten ist das souveräne Organ des Übereinkommens zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes. Sie verabschiedet die vom Zwischenstaatlichen Ausschuss erstellten operativen Richtlinien zur Umsetzung der Konvention. Sie kann alle sonstigen Maßnahmen ergreifen, die sie für notwendig erachtet, um die Ziele des Übereinkommens zu fördern.

© UNESCO

Die Generalversammlung der Vertragsstaaten tritt alle zwei Jahre zu einer ordentlichen Sitzung zusammen. Auf Anfrage von mindestens einem Drittel der Vertragsstaaten kann eine außerordentliche Sitzung einberufen werden. Die Generalversammlung wählt die Mitglieder des Zwischenstaatlichen Ausschusses. Dabei gilt der Grundsatz einer gleichgewichtigen geografischen Verteilung und einer ausgewogenen Rotation.

Sitzungen der Generalversammlung

Zwischenstaatlicher Ausschuss

Dem Zwischenstaatlichen Ausschuss gehören 24 Vertreter der Mitgliedstaaten an, die von der Generalversammlung für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt werden. Im Sinne der Rotation wird die Hälfte der Mitglieder alle zwei Jahre neu gewählt.

Der Zwischenstaatliche Ausschuss trifft einmal jährlich zusammen. Es kann auf Anfrage von mindestens einem Drittel der Ausschussmitglieder zu einer außerordentlichen Sitzung einberufen werden.

Aufgaben des Ausschusses sind:

  • Förderung der Ziele des Übereinkommens sowie Unterstützung und Überwachung ihrer Umsetzung
  • Erarbeitung von operativen Richtlinien zur Umsetzung der Konvention
  • Entscheidung über die Aufnahme in die "Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit" und die "Liste des dringend erhaltungsbedürftigen immateriellen Kulturerbes" sowie in das "Register guter Praxis-Beispiele zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes"
  • Beratung im Hinblick auf beispielhafte Modellprojekte und Abgabe von Empfehlungen für Maßnahmen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes
  • Prüfung der Berichte der Vertragsstaaten
  • Entscheidung über die Bewilligung internationaler Unterstützung

Der Ausschuss ist der Generalversammlung gegenüber rechenschaftspflichtig. Es erstattet ihr über alle seine Tätigkeiten und Entscheidungen Bericht.

Sitzungen des Zwischenstaatlichen Ausschusses

 
Sekretariat

Die Organe des Übereinkommens werden vom Sekretariat der UNESCO unterstützt. Das Sekretariat erstellt die Unterlagen für die Generalversammlung und den Zwischenstaatlichen Ausschuss, bereitet die Sitzungen der beiden Gremien vor und stellt die Umsetzung ihrer Beschlüsse sicher.

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...