Modifier la taille des caractères

Si vous avez des difficultés delire le texte du site web, vous pouvez modifier la taille des caractères selon vos besoins. Les raccourcis clavier sont les suivantes:


[Ctrl] - [+] Agrandir le texte
[Ctrl] - [-] Dimininuer le texte
[Ctrl] - [0] Réinitialiser la taille du texte



Fermer
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Erwachsenenbildung

Erwachsenenbildung (Adult Learning and Eduation, ALE) gehört als integraler Bestandteil eines lebenslangen Lernprozesses zum Mandatsbereich der UNESCO.

Foto: CC BY Universität Salzburg (PR)
Foto: CC BY Universität Salzburg (PR)

UIL

Das UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen (UIL) in Hamburg ist ein internationales Forschungs-, Trainings-, Informations- und Dokumentationszentrum der UNESCO. Der Fokus des Instituts liegt im Bereich der Erwachsenenbildung. Insbesondere konzentriert sich seine Arbeit auf die Themen Alphabetisierung, non-formale Bildung und Lernmöglichkeiten für marginalisierte und benachteiligte Gruppen. Das UIL hilft UNESCO-Mitgliedstaaten beim Aufbau lokaler und nationaler Kapazitäten und fördert Netzwerke und Partnerschaften im Bildungsbereich.

UNESCO-Empfehlung zur Erwachsenenbildung

Die 38. UNESCO-Generalkonferenz verabschiedete im November 2015 die überarbeitete Empfehlung zur Erwachsenenbildung.

Die Empfehlung bietet einen umfassenden Ansatz, wie Erwachsenenbildung weltweit gefördert und ausgebaut werden kann. Deutschland wirkte aktiv an der Überarbeitung mit. Der Überarbeitungsprozess wurde vom UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen in Hamburg geleitet.

Die Überarbeitung der Empfehlung zur Erwachsenenbildung fand abgestimmt mit der Überarbeitung der Empfehlung zur Berufsbildung statt.

CONFINTEA

Die sechste UNESCO-Weltkonferenz über Erwachsenenbildung (CONFINTEA VI) fand vom 1. bis 4. Dezember 2009 in Belém, Brasilien, statt. Unter dem Titel "Living and Learning for a Viable Future – The Power of Adult Learning" haben über 1500 Teilnehmer, darunter Regierungsvertreter, Wissenschaftler und Vertreter zwischenstaatlicher und Nichtregierungsorganisationen, über die weltweite Situation der Erwachsenenbildung beraten und Konzepte für die nächsten Jahre entwickelt.

Vom 25.-27. Oktober 2017 wird in Suwon, Korea, die sogenannte CONFINTEA VI Mid-Term Review ausgerichtet zum Thema "The Power of Adult Learning: Vision 2030". Die Konferenz wird eine erste Bilanz ziehen seit der Verabschiedung des Belém Framework for Action im Jahr 2009 und untersuchen, welchen Beitrag die Erwachsenenbildung zur Umsetzung der Bildungsagenda 2030 leisten kann.

GRALE

Der globale Bericht zur Erwachsenenbildung, der alle drei Jahre von der UNESCO herausgegeben wird (Global Report on Adult Learning and Education, GRALE) dient dem Monitoring der Entwicklungen im Bereich Erwachsenenbildung in allen Weltregionen. Der dritte Weltbericht zur Erwachsenenbildung ist im September 2016 erschienen. Er befasst sich mit der Implementierung und dem Monitoring des Belém Framework for Action unter Berücksichtigung der folgenden Handlungsfelder: Policies und Governance, Finanzierung, Qualitätssicherung sowie Partizipation, Inklusion und Chancengerechtigkeit. Desweiteren werden die Bezüge der Erwachsenenbildung zu den Bereichen Gesundheit, Arbeit und Soziales herausgestellt, globale Trends in der Erwachsenenbildung skizziert und die Relevanz der Erwachsenenbildung für die Bildungsagenda 2030 verdeutlicht.

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...