BNE-Akteur

Zoo Heidelberg

Kontakt

Zoo Heidelberg

Tiergartenstraße 3
69120 Heidelberg

Frau Daniela Beckert

06221 5845070
akademie@zoo-heidelberg.de
https://www.zoo-akademie.org

Der Zoo Heidelberg ermöglicht allen Besuchern, Tiere und deren Ansprüche und Lebensräume kennen zu lernen und sich über Artenschutz und Zuchtprogramme zu informieren. Im Rahmen der 2020 neu gegründeten Zoo-Akademie können nun alle auch interaktive Ausstellungen zu Tieren, Naturschutz, Klima und nachhaltiger Lebensweise erleben. Zusätzlich bietet die Zoo-Akademie auch buchbare Bildungsprogramme an. Durch die verschiedenen Gehege, die Ausstellungen und die neuen Räumlichkeiten – ein Vivarium, ein Techniklabor, ein Lernlabor und mehrere Workshop-Räume – ist eine vielgestaltige Bildung für nachhaltige Entwicklung möglich. Ziel der Arbeit ist es, die Teilnehmenden für den Erhalt der biologischen Vielfalt (Biodiversität) sowie den Arten- und Naturschutz zu sensibilisieren. Zusätzlich werden BNE-relevante Themen wie nachhaltige Energie- und Ressourcennutzung behandelt. Bei allen Programmen geht es nicht nur um Wissensvermittlung, sondern auch um die Entwicklung der notwendigen Kompetenzen, um ein verantwortungsvolles Leben in der heutigen Gesellschaft führen zu können wie Empathie, vernetztes Denken und Kommunikationsfähigkeit. Die Teilnahme an den Veranstaltungen regt Jung und Alt dazu an, über das eigene Konsum- und Umweltverhalten nachzudenken und alternative Handlungsmuster zu finden. Die Tiere und Pflanzen des Zoos unterstützen hierbei als Sympathieträger. Sie sprechen die emotionale Ebene der Teilnehmer an und erlauben auch Einblicke in fremde Kulturen.

Auszeichnungen

Ausgezeichnet im
UNESCO-Programm BNE 2030


Ausgezeichnet im
Weltaktionsprogramm – Bildung für nachhaltige Entwicklung


Statement der Jury: „Die Zooschule Heidelberg schafft es, den Teilnehmenden ihrer Bildungsprogramme die Auswirkungen unseres Konsumverhaltens spielerisch und handlungsorientiert zu vermitteln. Immer im Zentrum: Die Botschaft, dass jeder Einzelne zur nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Der BNE-Ansatz ist als Leitlinie klar im Programm verankert und wird im Großteil aller Veranstaltungen berücksichtigt. Eine strukturierte Kompetenzentwicklung der Mitarbeitenden ist durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen der pädagogischen Leitung zu BNE-Themen gesichert.“

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg

Bildungsbereiche

Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung

Thematische Schwerpunkte

Interkulturelles Lernen, Kulturelle Vielfalt, Klima, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Ökosysteme/Biodiversität

UN-Dekade BNE

Ausgezeichnetes Projekt

Weltaktionsprogramm

Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend