BNE-Akteur

Ökologisches Bildungszentrum München / Münchner Umwelt-Zentrum e.V.

Das Ökologische Bildungszentrum (ÖBZ) ist eine Umweltstation mitten in München, die vom Münchner Umwelt-Zentrum e.V. und der Münchner Volkshochschule gemeinsam betrieben wird, wobei jede Institution für ihre eigenen Programme selbst verantwortlich ist. Gegründet wurde das Ökologische Bildungszentrum im Jahr 2001 und zählt heute jährlich rund 20.000 Teilnahmen an Bildungsprogrammen und Aktionen.

Die Ziele des ÖBZ sind Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Leitidee ist dabei die zukunftsfähige Entwicklung der Großstadt München. Als Nachhaltigkeit werden die Zusammenhänge zwischen wirtschaftlicher, ökologischer, sozialer und kultureller Entwicklung verstanden und in den Veranstaltungen anschaulich beleuchtet. Mitmachen und Ausprobieren steht im ÖBZ im Vordergrund. Wir wollen, dass die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit durch Anfassen, Mitmachen und eigene Erfahrungen erlebbar werden.

Wir richten uns mit unseren Veranstaltungen an Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene.

Außerdem haben wir ein 6,5 ha großes biotopreiches Außengelände, das wir so viel wie nur möglich in unsere Veranstaltungen mit einbeziehen.

Bei den Zielen unserer Bildungsangebote orientieren wir uns an den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen. Bei der Ausrichtung unserer Projektarbeit steht der Grundsatz der Partizipation im Mittelpunkt.

Kontakt

Ökologisches Bildungszentrum München / Münchner Umwelt-Zentrum e.V.

Englschalkinger Straße 166
81927 München

Herr Marc Haug

0173 5698043
marc.haug@oebz.de
https://www.oebz.de

Ausgezeichnet als Lernort

Das sagt die Jury:
„Das Münchner Umwelt-Zentrum e.V. im Ökologischen Bildungszentrum München hat Bildung für nachhaltige Entwicklung ganzheitlich verankert. Unter der Leitidee einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung der Stadt München empfängt der Lernort jährlich 20.000 Teilnehmende in Bildungsprogrammen und Aktionen. Die Zusammenhänge zwischen wirtschaftlicher, ökologischer, sozialer und kultureller Entwicklung werden hier auf vorbildliche Art und Weise erlebbar gemacht.“

Übersicht

Aktiv in

Bayern

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Schule, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Energie, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Kulturelle Vielfalt

Sonstige Themen

Urban Gardening

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene