BNE-Akteur

Ökodorf Sieben Linden

Das Ökodorf Sieben Linden ist eine Gemeinschaft von etwa 150 Menschen aller Altersgruppen. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt einen geringen ökologischen Fußabdruck mit hoher Lebensqualität zu verbinden. Frisch zubereitetes vegetarisches/veganes Bio-Essen, die Nutzung von erneuerbaren Energien für Strom, Warmwasser und Heizung, der Bau von Strohballenhäusern, ein eigener Bio-Garten, eine Pflanzenkläranlage und Komposttoiletten gehören hier für Bewohner wie Gäste zum Alltag.
In unserem Bildungsbetrieb geben wir unsere Erfahrungen an unsere Gäste weiter, und eröffnen ihnen die Möglichkeit, unseren Alltag mit zu leben. Wir haben ein umfangreiches Programm von Mehrtagesseminaren, die alle Nachhaltigkeitsthemen aufgreifen:
- Projektinformationsveranstaltungen.
- Ökologisches Bauen, Gärtnern, Waldwirtschaft, Lebensmittelverarbeitung und anderes.
- Werkzeuge für das soziale Miteinander.
- Kultur und Körper: Musik, Yoga, Tanzen u.a.
- Projektplanung: Permakultur, Dragon Dreaming, Gemeinschaftskompass.

Daneben bieten wir als verschiedenste Formate für Kinder und Jugendliche an. Wir haben ein Baukastensystem von Modulen für Jugendgruppen entwickelt, die von Schulklassen auf Tagesausflügen oder auch für Klassenfahrten gebucht werden können:
Ökodorf-Rallye
– Gemeinschaft
– vom Lehm- zum Öko-Haus
– Wildkräuter
– grünes Geschmackswunder von der Wiese
- Walderlebnisführungen
- Soziokratisch entscheiden
- Theater.
Ein Waldkindergarten auf unserem Gelände ergänzt das Bildungsangebot.

Kontakt

Freundeskreis Ökodorf eV

Sieben Linden 50
38489 Beetzendorf

Frau Eva Stützel

039000 51237
bildungsreferat@siebenlinden.org
https://www.siebenlinden.org

Ausgezeichnet als Lernort

Das sagt die Jury:
„Das Ökodorf Sieben Linden zeigt erfolgreich, wie ein kleiner ökologischer Fußabdruck mit einer hohen Lebensqualität in Einklang gebracht werden kann. Seminargäste haben hier die Möglichkeit, in einen nachhaltigen Lebensstil einzutauchen – so wird Bildung für nachhaltige Entwicklung mit allen Sinnen erfahrbar. Die Jury hebt insbesondere die starke Selbstverpflichtung der Beteiligten sowie den vorbildhaften Whole Institution Approach des Lernorts hervor.“

Übersicht

Aktiv in

Sachsen-Anhalt

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Gesundheit, Energie, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Bauen und Wohnen, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Lokale Agenda 21, Sonstiges

Sonstige Themen

Projektentwicklung für ökologische Projekte

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene