BNE-Akteur

Netzwerk 17plus – getragen von der Regionalen Projektruppe Gemeinwohl-Ökonomie Minden/Lübbecke und Ethischer Welthandel OWL

2015 haben fast alle Staaten der Welt für die UN-Agenda 2030 mit ihren 17 Welt­nach­haltig­keits­zielen und das Pariser Klima­abkommen gestimmt.
Wir halten diese beiden Abkommen für immens wichtig als Werterahmen, um die globalen Hindernisse auf dem Weg in eine kinder- und enkeltaugliche Zukunft, ein gutes Leben für alle zu meistern. Völlig utopisch? Bis wir es machen – weltweit, in unserer Stadt, in unserem Unternehmen, in unserer Familie. Mit dem NetzwerkProjekt 17plus wollen wir eine Plattform bieten, auf der sich Menschen über Ideen und Aktivitäten zu den Welt­nach­haltig­keits­zielen und zum Klima­schutz informieren, sich austauschen, sich gegen­seitig inspirieren und ermutigen können. Hier möchten wir mit einem starken Netz von Partnern Ideen und Informationen zusam­men­tragen, die im Alltag vielleicht untergehen. Wir berichten über und organisieren selber Aktivitäten, die Mut machen und Alter­nativen zum Business as usual aufzeigen. Offen, kritisch und konstruktiv wollen wir Teil der Lösung sein.
Eine andere Zukunft ist möglich. Unser Forum.17plus.org funktioniert wie ein soziales Netzwerk, wo wir zusammen an der Zukunft arbeiten, Ideen teilen, diskutieren und weiterentwickeln und Pläne machen – für eine Welt in Balance.
Als ein starkes Feld sehen wir dabei die Gemeinwohl-Ökonomie und als kommunalen Anker gründen wir zur Zeit einen Unverpackt- und Tauschladen als KIZ | Kompetenz- und Impulszentrum Zero Waste City – Stadt ohne Müll.

Kontakt

Gemeinwohl-Ökonomie Minden/Lübbecke

Johanniskirchhof 6
c/o SyLog | Katharina Walckhoff
32423 Minden

Frau Katharina Walckhoff

0571 9721502
katharina.walckhoff@17plus.org
https://gwoe-owl.org

Ausgezeichnet als Netzwerk

Das sagt die Jury:
„Aus einer für die Mindener Nachhaltigkeitswoche entstandenen Webplattform hat sich ein regionales Netzwerk entwickelt, das vorbildhaft dazu beiträgt, Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Breite zu tragen und in der Region zu verankern. Die Netzwerkpartner zeigen beispielhaft, wie sich eine Region auf den Weg in Richtung Nachhaltigkeit machen kann!“

Übersicht

Aktiv in

Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen

Bildungsbereiche

Hochschule, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung

Thematische Schwerpunkte

Armutsbekämpfung, Bauen und Wohnen, Energie, Ernährung, Generationengerechtigkeit, Globalisierung, Kulturelle Vielfalt, Klima, Lokale Agenda 21, Mobilität und Verkehr, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Ökosysteme/Biodiversität, Wasser

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Fachforen

Weltaktionsprogramm

Politische Unterstützung, Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene