BNE-Akteur

Naturerlebniszentrum Rhön

Kontakt

Naturerlebniszentrum Rhön

Kirchgasse 4
97762 Hammelburg

Herr Dr. Joachim Schneider

0931 3801640
0931 3801641
nez-rhoen@reg-ufr.bayern.de
http://nez-rhoen.de

Das Naturerlebniszentrum Rhön ist eine Bildungseinrichtung im bayerischen Teil des UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. Noch befindet es sich im Aufbau, bietet aber schon mobile Bildungsmodule für die Schulen der Region an. Diese stellen, mit Themen wie "Denkfabrik Mensch & Biosphäre" oder "Erlebniswerkstatt Bienen" die Wechselwirkung des Menschen mit seiner Umwelt in den Mittelpunkt. Die Schüler:innen lernen, Wissen zu erarbeiten, zu bewerten und fundierte Entscheidungen zu treffen. Dieses Ziel haben auch zwei digitale SDG-Rallyes, die unabhängig von Unterricht genutzt werden können.

Als non-formales Bildungsangebot wird der Standort Hammelburg gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen geplant, der Ihnen dann als offener Raum zur Verfügung steht. Ihre Ideen und Vorstellungen fließen in die Gestaltung einer interaktiven Ausstellung zu den Schwerpunkten Lebensstil, Konsum und der lokalen Verankerung der SDGs ein. Ein MakerSpace regt zur Umsetzung eigener kreativer Nachhaltigkeitsprojekte an. Das NEZ wird so zum Ort der Begegnung, der gemeinsamen Planung und Partizipation an (lokalen) gesellschaftlichen Prozessen

Am zweiten Standort in Bad Kissingen, direkt am städtischen Wild-Park Klaushof, werden die heimischen Wild- und Nutztiere Thema der Bildungsarbeit sein. Das Rhönschaf, der Luchs oder das Birkhuhn repräsentieren auch die ständigen Abwägungsprozesse in der nachhaltigen Entwicklung des Biosphärenreservates, die wiederum Basis für kompetenzorientierte BNE sein können.

Globale Nachhaltigkeitsziele (SDGs)

Übersicht

Aktiv in

Bayern

Bildungsbereiche

Schule, Hochschule, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Digitalisierung, Ernährung, Generationengerechtigkeit, Geschlechtergleichstellung, Globalisierung, Klima, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Ökosysteme/Biodiversität, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Sustainable Development Goals

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene

Mitgliedschaft in UNESCO-Netzwerken

Weltnetz der UNESCO-Biosphärenreservate