BNE-Akteur

Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck des Kreisjugendrings München-Land

Anerkannte Bayerische Umweltstation mit umfangreichem BNE-Programm

HANDLUNGSFELD 4: Stärkung und Mobilisierung der Jugend:
- ökologische Ferienfreizeiten und BNE-Seminare für Gruppen
- Schulklassenprogramme zu Lebensräumen, nachhaltigen Lebensstilen und Klimaschutz
- ökologische Kindergeburtstage
- mehrjährige BNE-Projekte für Kinder- und Jugendliche zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen wie LebenskunstWerkstätten für ein gutes Klima (18-19), Vielfalt in Natur und Kultur (16-17), Neue Medien in der BNE (14-15), nachhaltige Ernährung (12-13), politische Partizipation u.a. Youthcore Europäische Jugendumweltkonferenz 2014, Klimawandel-Heimat im Wandel (09-10)

HANDLUNGSFELD 3: Multiplikator_innen und Lehrende:
- Berufsbegleitende Weiterbildung Umweltbildung/ BNE seit 1997
- Fortbildungen und Tagungen zu aktuellen BNE-Themen
- BNE-Seminare für Studierende des LMU München, u.a. Lehramtsanwärter_innen aller Schulrichtungen
- Schulungen und Workshops für NEZ-Referent_innen und KJR-Mitarbeiter_innen
- Schulungen für Lehrkräfte

HANDLUNGSFELD 2: Transformation von Lernumgebungen:
- Kooperationsprojekt Schule N
- Nachhaltigkeitsbeauftragte für den gesamten KJR München-Land
- Klimacheck BZ und GST KJR

HANDLUNGSFELD 5: Netzwerke, Partnerschaften
- Klimabildungsangebote und Bildungs-Netzwerk im Landkreis München im Rahmen der Klima.Energie.Inittiative 29++ als Partner des Landratsamts München
- Bay. Partner im Bundesweiten Netzwerk 16 Bildungszentren Klimaschutz

Kontakt

Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck/ KJR München-Land

Burgweg 10
82049 Pullach

Frau Anke Schlehufer

089 744140-29
089 744140-29
a.schlehufer@kjr-ml.de
http://www.naturerlebniszentrum.org/

Ausgezeichnet als Lernort

Statement der Jury: „Das Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck des Kreisjugendrings München-Land verfolgt mit einem ganzheitlichen BNE-Ansatz ein umfangreiches Programm, das zugrunde liegende Konzept wurde gemeinsam mit allen Kolleginnen und Kollegen formuliert. Der eigene Fördertopf für Klimaschutzprojekte von Kindern und Jugendlichen zeigt auf vorbildliche Weise wie eigenverantwortliche Partizipation junger Menschen gelingen kann. Mit dem Konzept „rent a mitarbeiter“ wird das Lernen von und Miteinander innerhalb des Kreisjugendrings gezielt gefördert.“

Übersicht

Aktiv in

Bayern

Bildungsbereiche

Schule, Berufliche Bildung, Hochschule, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Gesundheit, Wasser, Energie, Mobilität und Verkehr, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Generationengerechtigkeit, Kulturelle Vielfalt, Interkulturelles Lernen, Lokale Agenda 21

Sonstige Themen

Neue Medien in der BNE, Partizipation und Demokratiebildung bis zur europäischen Ebene

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene