BNE-Akteur

Nationale Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Bundesregierung setzt sich unter Federführung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für die nationale Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ein. Dafür hat das BMBF unter Leitung von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka 2015 die Nationale Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung und begleitende Gremien eingerichtet. Ziel ist es, konkrete Maßnahmen zur strukturellen Verankerung der BNE in allen Bildungsbereichen zu entwickeln und bis 2017 einen Nationalen Aktionsplan BNE zu erarbeiten. Unter dem Vorsitz von BMBF-Staatssekretärin Cornelia Quennet-Thielen vereint die Nationale Plattform Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Der Vorsitzenden stehen ein wissenschaftlicher Berater (Professor Dr. Gerhard de Haan) und ein Berater für internationale Fragen (Minister a. D. Walter Hirche) zur Seite. Der Nationalen Plattform arbeiten sechs Fachforen zu den unterschiedlichen Bildungsbereichen zu: Frühkindliche Bildung, Schule, Hochschule, Berufliche Bildung, Kommunen, Non-formales und informelles Lernen/Jugend. Alle Arbeitsgemeinschaften der UN-Dekade setzten ihre Arbeit in der neuen Gremienstruktur als Partnernetzwerke fort, die Akteure untereinander vernetzen und Impulsgeber für die Umsetzung vor Ort sind. Am 11./12. Juli 2016 veranstaltet das BMBF einen ersten BNE-Agendakongress in Berlin. Unter anderem wird das BMBF dort gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. (DUK) Lernorte, Netzwerke und Kommunen auszeichnen, die BNE in hoher Qualität umsetzen, ihre Arbeit verstetigen und die BNE-Akteure vernetzen. Ein nationales Monitoring durch den wissenschaftlichen Berater begleitet den Prozess.

Kontakt

Kapelle-Ufer 1
10117 Berlin

Frau Insa Otte, Frau Rabea Willers



https://www.bmbf.de/

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen, Sachsen-Anhalt

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Schule, Berufliche Bildung, Hochschule, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung, Sonstiges, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Sonstige Themen

BNE als Querschnittsaufgabe

UN-Dekade BNE

Mitglied Runder Tisch der UN Dekade BNE

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Fachforen Nationale Plattform

Weltaktionsprogramm

Politische Unterstützung, Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene