BNE-Akteur

Nachhaltigkeit am Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt

Schulverfassung

Grundpfeiler der Schulverfassung bilden die Schlagworte „Verantwortung“, „Vertrauen“, „Teamgeist“ und „Toleranz“. Kompetenzen, die für ein respektvolles Miteinander im Schulalltag unerlässlich und über die Schule hinaus von Bedeutung sind. Die Schulverfassung leistet einen wertvollen Beitrag zur Schulgemeinschaft und trägt dazu bei, den „Lebensraum Schule“ so zu gestalten, dass sich die Schülerinnen und Schüler besser darin wiederfinden und sich mit ihm identifizieren können.

Für die Beschäftigung mit der nachhaltigen Entwicklung bilden die Grundpfeiler der Schulverfassung einen wesentlichen Orientierungsrahmen, da die Begriffe mit den Zielen einer nachhaltigen Entwicklung und ausgewählten Gestaltungskompetenzen konform gehen.

Nachhaltigkeitsbericht

Das Institut für Nachhaltigkeitsbildung hat im Rahmen des Modellprojekts „Nachhaltigkeitsberichte für Schulen“ das P-Seminar Nachhaltigkeit geschult und nachhaltigkeitsbezogene Projekte, Angebote, Kooperationen etc. am Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt identifiziert. Grundlage dafür waren schulische Texte, Berichte, Projektbeschreibungen und Konzepte. Diese bilden somit die Basis für den Nachhaltigkeitsbericht „Nachhaltigkeit am RMG“.

Die Fortschreibung des Nachhaltigkeitsberichts soll langfristig durch entsprechende P-Seminare gewährleistet werden.

Die Schulleitung ist in die Prozesse involviert.

Kontakt

Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt

Tricastiner Platz 1
97437 Haßfurt

Herr Marco Hartmann

09521 944413
marcohartmann1@gmx.de
http://www.regiomontanus-gymnasium.de/

Ausgezeichnet als Lernort

Das sagt die Jury:
„Das Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt hat sich auf den Weg gemacht, Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Schulstrukturen zu verankern. Die Jury hebt besonders den Nachhaltigkeitsbericht „sozial-modern-innovativ-global“ hervor, der in Zusammenarbeit mit zahlreichen Schulakteuren entstanden ist. Die Schule zeigt vorbildhaft, wie eine Transformation in Richtung Nachhaltigkeit gemeinsam angestoßen werden kann.“

Übersicht

Aktiv in

Bayern

Bildungsbereiche

Schule

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Gesundheit, Geschlechtergleichstellung, Energie, Mobilität und Verkehr, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Bauen und Wohnen, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Generationengerechtigkeit, Globalisierung, Kulturelle Vielfalt, Interkulturelles Lernen

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene