BNE-Akteur

INEBB - Integration Nachhaltiger Entwicklung in die Berufsbildung

Die Bundesvereinigung Nachhaltigkeit ist eine Nicht-Regierungsorganisation, die aus einem als Reallabor angelegten Projekt, das 2011 im Rahmen der UN-Dekade BNE von der Deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichnet wurde, entstanden ist. Sie ist europaweit einzigartig durch einen holistischen, erweiterten Ansatz im Hinblick auf Nachhaltige Entwicklung. Hierfür wurde ein Sechs (6)-Komponenten-Modell für Nachhaltigkeit entwickelt, das auf der Balance zwischen Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft mit Kultur als Brücke und Partizipation als Grundlage basiert. Tätigkeitsschwerpunkte sind die anwendungsorientierte

- Implementierung der nachhaltigen Entwicklungsziele der UN (SDGs),
- Re-Vitalisierung ländlicher Räume sowie
- die hierfür notwendige transformative Forschung.

Die Bundesvereinigung verfolgt mit ihren interdisziplinären Projekten und der Forschung das Ziel, das Verständnis von Nachhaltigkeit zu vertiefen: für die praktische Umsetzung der Implementierung der SDG hat die Bundesvereinigung z.B. eine Roadmap entwickelt, die als Schablone nutzbar ist und bei der Umsetzung eigener Projekte und in der BNE angewendet wird. Die Bundesvereinigung forscht z.B. im Rahmen des UN-Weltaktionsprogrammes Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Förderung des BMBF an der Entwicklung eines IHK-zertifizierten Weiterbildungskonzeptes. Das hieraus entstandene IHK-Lehrgangszertifikat „Fachkraft Ausbildung für nachhaltige Entwicklung (IHK)“ wurde im Februar 2018 bundesweit erstmals vergeben.

Kontakt

Bundesvereinigung Nachhaltigkeit e.V.

Kottbusser Damm 25
10967 Berlin

Herr Martin Wittau

030 91904278
030 91904278
martin.wittau@bvng.org
http://www.bvng.org

Ausgezeichnet als Netzwerk

Statement der Jury: „Ziel von INEBB ist es, das Verständnis von Nachhaltigkeit durch interdisziplinäre Projekte und Forschung zu vertiefen. So entwickelt das Netzwerk beispielsweise ein IHK-zertifiziertes Weiterbildungskonzept mit Experten und Praktikern, das Wissen über nachhaltiges Wirtschaft und globale Zusammenhänge vermittelt. Eine Vernetzung findet dabei nicht nur innerhalb des Netzwerkes statt – durch den regelmäßigen Austausch mit lokalen, überregionalen und nationalen Akteuren entwickelt INEBB auch nach außen Strahlkraft.“

Übersicht

Aktiv in

Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt

Bildungsbereiche

Berufliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung

Thematische Schwerpunkte

Geschlechtergleichstellung, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Ökosysteme/Biodiversität

Sonstige Themen

Implementierung der nachhaltigen Entwicklungsziele der UN (SDGs), Re-Vitalisierung ländlicher Räume

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Partnernetzwerke

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene