BNE-Akteur

Gemeinsam zur "University for a Sustainable Future"

Das Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität wurde 2011 an der Universität Hamburg gegründet, um den gesamtinstitutionellen Transformationsprozess der Universität Hamburg hin zu einer "University for a Sustainable Future" zu unterstützen und zu begleiten.

Das KNU wirkt als wissenschaftliches Netzwerk an der Universität Hamburg und ist Innovationslabor sowie Inkubator für neue Ansätze, Konzepte, Verfahren und Methoden im Nachhaltigkeitskontext.

Handlungsfelder des KNU sind:
- Begleitung bei der Umsetzung einer nachhaltigen Bildung und Lehre
- Stärkung der universitätsinternen und -externen Vernetzung und Kooperation zu Nachhaltigkeit und Bildung für Nachhaltige Entwicklung
- Initiierung und Durchführung wissenschaftlicher Projekte zu Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung an der Universität Hamburg
- Beitrag zu Nachhaltigkeitsmaßnahmen einer umwelt- und sozialgerechten Universität

Kontakt

Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität (Universität Hamburg)

Mittelweg 177
20148 Hamburg

Frau Dr. Claudia Schmitt

040 42838-5580
knu@uni-hamburg.de

Ausgezeichnet als Netzwerk

Statement der Jury: „Das Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität hat es sich zur Aufgabe gemacht, zur Entwicklung und Gestaltung der Universität Hamburg als „University for a Sustainable Future“ beizutragen. Insbesondere das große Engagement des Netzwerks in Form von Konferenzen, Workshops, Infoveranstaltungen und Positionspapieren zum Thema Nachhaltigkeit ist hervorzuheben. Durch die Konzeption von Maßnahmen zur Implementierung einer nachhaltigen Entwicklung an der Universität schafft es das Netzwerk, BNE auf innovative Weise strukturell umzusetzen.“

Übersicht

Aktiv in

Hamburg

Bildungsbereiche

Hochschule

Thematische Schwerpunkte

Armutsbekämpfung, Ernährung, Gesundheit, Geschlechtergleichstellung, Wasser, Energie, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Mobilität und Verkehr, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Bauen und Wohnen, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Generationengerechtigkeit, Globalisierung, Kulturelle Vielfalt, Interkulturelles Lernen, Lokale Agenda 21, Menschenrechte, Migration, Sport

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Fachforen Nationale Plattform Partnernetzwerke

Weltaktionsprogramm

Politische Unterstützung, Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene