BNE-Akteur

Gelebte BNE am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Herr Jens Görisch

0721 60844384
0721 60847911
jens.goerisch@kit.edu
https://www.kit.edu

Das KIT – die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft – trägt mit Forschung, Lehre und Innovation maßgeblich zu einer nachhaltigeren Zukunft bei: als Hort der Wissensproduktion, Bildungsstätte mit 25000 Studierenden, Innovations-Werkstätte u. global bis regional agierender Betrieb mit 9000 Mitarbeitenden. Das KIT forscht zu gesellschaftlichen Fragestellungen mit den Schwerpunkten Energie, Mobilität u. Information. Hierbei hat es die Zukunftsfähigkeit und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen im Blick. 8 KIT-Zentren, u.a. „Klima u. Umwelt“, „Energie“, „Mensch u. Technik“, unterstützen die inter- und transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung, z.B. durch Modellierungen und Reallabore. Am KIT wurde federführend das Integrative Konzept nachhaltiger Entwicklung (IKoNE) entwickelt, das einen integrativen Bewertungsansatz für eine nachhaltige Entwicklung bietet. BNE am KIT lebt von der ganzheitlichen Betrachtungsweise in der inter- und transdisziplinären Forschung. Durch seine Größe und wissenschaftliche Exzellenz hat das KIT Vorbildfunktion und eine institutionelle Verantwortung. Es agiert als Verantwortungsträger und Multiplikator. Durch das Begleitstudium NE wird der Erwerb transdisziplinären Wissens für NE u. nachhaltigkeitsorientierter Handlungskompetenzen in die Lehrinhalte des KIT fachübergreifend integriert. Ziel ist die Ausbildung verantwortungsbewusst u. nachhaltig handelnder Akteure für eine Transformation in Gesellschaft, Wirtschaft u. Wissenschaft.

Ausgezeichnet als Lernort

Statement der Jury: „Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) überzeugt mit der Umsetzung des Ziels, das Institut allumfassend zu einer nachhaltigeren Organisation zu entwickeln. Die Stabsstelle Zukunftcampus erarbeitet als zentrale Anlaufstelle übergreifende Nachhaltigkeitskonzepte. Die Jury hebt zudem das Ziel des KITs hervor, mit dem eigenen Handeln bis 2050 CO2 frei zu sein.“

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg

Bildungsbereiche

Hochschule, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung Am KIT bietet das ZAK mit zahlreichen Lehrangeboten, insbesondere dem Begleitstudium NE und Projekten sowie Veranstaltungen der Öffentlichen Wissenschaft orientierende, interdisziplinäre Bildung und Schlüsselqualifikationen, die zu einem verantwortungsbewusst und transdisziplinär orientierten Handeln befähigen. Diskurs und Austausch zwischen Öffentlichkeit und Wissenschaft fördern so eine nachhaltige und weltoffene Entwicklung der Forschung und Wissenschaft.

Thematische Schwerpunkte

Bauen und Wohnen, Digitalisierung, Energie, Globalisierung, Interkulturelles Lernen, Kulturelle Vielfalt, Klima, Migration, Mobilität und Verkehr, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Ökosysteme/Biodiversität, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Sustainable Development Goals, Sport, Wasser, Sonstiges

Sonstige Themen

Nachhaltigkeitsbewertung von Technik, Nachhaltige Handlungstechniken, Technikfolgenabschätzung, soziales Engagement, Personale Nachhaltigkeit, Nachhaltige soziale Konzepte

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene

Mitgliedschaft in UNESCO-Netzwerken

Karlsruhe ist UNESCO Creative City of Media Arts