BNE-Akteur

Cocina-CoWorking-Kitchen

Kontakt

Cocina-CoWorking-Kitchen

Lorentzendamm 6-8
24103 Kiel

Herr Marcel Lungershausen

01718253037
01718253037
info@cocina-kiel.de
https://www.cocina-kiel.de/

Die Cocina-CoWorking-Kitchen ist zum einen eine gemeinschaftlich genutzte Gastro-Küche, in der sich verschiedene Food-Startups mit nachhaltigen und innovativen Ideen einmieten können, um ihre Produkte zu entwickeln, erproben oder für den Verkauf herzustellen. Durch die gemeinsame Nutzung kommt es zu spannenden Vernetzungen, Kooperationen und Austausch unter den jungen Gründer*innen und nebenbei werden wertvolle Ressourcen geschont, da Räumlichkeiten und Equipment geteilt werden.

Zum anderen ist die Cocina ein außerschulischer Bildungsort, an dem sich verschiedenste Menschen treffen, um gemeinsam zu kochen, etwas über Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Lebensmittelbereich zu lernen, im angrenzenden Permakultur-Garten ökologische Kreisläufe kennenzulernen oder sich selbst mit dem Thema der gesunden und umweltbewussten Ernährung auseinanderzusetzen. Es bestehen bereits mehrere Verbindungen und Kooperationen zu verschiedenen Schulen und Kindergärten der Region, sowie Jugendtreffs, Migrant*innen-Vereinen oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Die Cocina möchte als ganzheitlicher Ort für nachhaltige Ernährung, eine Anlaufstelle für Groß und Klein bieten, um sich selbst durch außerschulische Bildungsangebote zu befähigen, ein gesundes, aktives und klimafreundliches Leben zu führen.

BNE Auszeichnungen

Ausgezeichnet im
UNESCO-Programm BNE 2030


Übersicht

Aktiv in

Schleswig-Holstein

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Schule, Berufliche Bildung, Hochschule, Außerschulische Bildung und Weiterbildung

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Gesundheit, Interkulturelles Lernen, Klima, Lokale Agenda 21, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Reduzierung globaler Ungleichheiten, Sustainable Development Goals

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene