BNE-Akteur

Bildungsraum GrünGürtel: Verbund-Lernort in Frankfurt

Frankfurt hat sich mit einem Stadtverordnetenbeschluss von 2008 der UN-Dekade BNE angeschlossen und hat sein hohes Engagement im WAP fortgesetzt.
Der Lernort „Bildungsraum GrünGürtel“ ist Teil dieser Aktivitäten und hat sich zum integralen Bestandteil der Bildungslandschaft entwickelt.
Die 19 Akteure aus der Frankfurter Bildungslandschaft stellen sich in 90 unterschiedlichen Angeboten im Schul-/KT-Programm sowie an 22 Lernfesten für Familien der Herausforderung, die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit themengerecht zu transportieren. Fortbildungen qualifizieren Pädagog_innen aus KTs und Schulen zu verschiedenen Aspekten von BNE. Schlüsselthemen der Bildungsangebote in GrünGürtel sind: Energie und Wasser, Klima und Mobilität, Ressourcen und Recycling, Ökologie und Biodiversität, Gesundheit und Ernährung, Leben in der Stadt und kulturelle Vielfalt.
Beim jährlichen Anbieterworkshop zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zur Konzeption neuer Formate nehmen die Koordinatoren aus Stadtschulamt, Umwelt- und Grünflächenamt sowie dem Verein Umweltlernen in Frankfurt und Akteure des Bildungsprogramms Zielsetzungen des Weltaktionsprogramms BNE auf; 2016 wurde der Fokus auf „Jugendbeteiligung“ gelegt.
Der Frankfurter Bildungsraum nimmt seit seiner Gründung explizit Bezug auf BNE. Er zählt zu den ersten 10 Beiträgen zur UN-Dekade BNE und wurde drei Mal offiziell ausgezeichnet. Bei der Auszeichnung Frankfurts als Kommune des WAP BNE spielte der Bildungsraum eine wichtige Rolle.

Kontakt

Koordinierungsgruppe Bildungsraum GrünGürtel

Kurt-Schumacher-Straße 41
60311 Frankfurt am Main

Frau Barbara Clemenz

069 212-49078
069 212-49078
barbara.clemenz@stadt-frankfurt.de
http://www.frankfurt.de/umweltbildung

Ausgezeichnet als Lernort

Das sagt die Jury:
„Der Bildungsraum GrünGürtel überzeugt mit einer kontinuierlichen Umsetzung und Weiterentwicklung seiner BNE-Aktivitäten: Jahresberichte, Protokolle, Projektbegleitungen und Feedbackbögen sichern die Qualität des vorbildhaften Bildungsraums. Im Zentrum des Programms „Entdecken, Forschen und Lernen im GrünGürtel“ steht die Förderung von Gestaltungskompetenzen, BNE-Schlüsselthemen knüpfen auf vorbildhafte Weise an die Lebenswelt der Programmteilnehmerinnen und -teilnehmer an. Der Lernort wird so zum gelebten Beispiel nachhaltiger Entwicklung.“

Übersicht

Aktiv in

Hessen

Bildungsbereiche

Schule, Berufliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Gesundheit, Wasser, Energie, Mobilität und Verkehr, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Globalisierung, Kulturelle Vielfalt, Interkulturelles Lernen, Migration, Sport

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Partnernetzwerke

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene