BNE-Akteur

Bewusst-Seins-Räume

Bewusst-Seins-Räume (nachfolgend BSR) organisiert und vernetzt ein sich verdichtendes, zunächst europaweites Netz an Räumen, die offen sind für freie Bewusstseinsentwicklung, Selbsterforschung und Persönlichkeitsentfaltung. Diese Lern- und Erfahrungsräume sind sowohl virtuell als auch physisch.

An unseren Bewusstseins-Orten gestalten wir vielfältige kulturelle und sinnstiftende Lernerfahrungswelten! Diese sind sowohl neurobiowissenschaftlich fundiert, als auch durch psychologische Persönlichkeitsentwicklung tiefgreifend transformierend! Teilnehmende Orte verpflichten sich unter Nachhaltigkeitsprinzipen zu agieren, und diese in ihr Umfeld zu tragen. Dies wird von den BSR auditiert.

Die BSR bieten darüber hinaus Lernräume und Coaching für Lernbegleiter, die dadurch in ihrem eigenen "Mindset" zu einer begeisternden, weltzentrischen Wertevorstellung kommen, die intrinsisch Nachhaltigkeit beinhaltet.

Über die Europaweit von den BSR geförderten interkulturellen und transgenerationellen Begegnungsstätten und die virtuellen Räume, wo Generationendialoge bereits gestartet sind, erfährt die Jugend nachhaltige Lebensansätze in verschiedenen Kulturkreisen. Dazu gehören eine internationale E-Learning- und KM-Plattform, virtuelle und physische Foren, "Think-Feel-and-Sense Tanks" in denen junge Menschen kreativ und Potenzial entfaltend, innovative Nachhaltigkeit selbst gestalten.

Details hier: https://bewusst-seins-raeume.org/index.php/homepage/unser-fokus-auf-nac…

Kontakt

ARGE Bewusst-Seins-Räume

Kewerstraße 32
c/o Kanzlei am Ruhrpark
46049 Oberhausen

Herr Bert Zimpel

01575 2097620
+34 822 255 773
team@bewusst-seins-raeume.org
https://bewusst-seins-raeume.org/

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Bildungsbereiche

Berufliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung, Sonstiges

Thematische Schwerpunkte

Armutsbekämpfung, Ernährung, Generationengerechtigkeit, Geschlechtergleichstellung, Gesundheit, Globalisierung, Interkulturelles Lernen, Kulturelle Vielfalt, Menschenrechte, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Sustainable Development Goals

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene