BNE-Akteur

Bayerisches Netzwerk "Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule"

Im Bayerischen Netzwerk „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ sind Schulen aller Schularten vertreten: Grund-, Mittel-, Realschulen, Gymnasien, Förderzentren, Wirtschaftsschulen, FOS, BOS, Fachschulen, Fachakademien, Berufsschulen und -fachschulen. Ziel ist die Weiterentwicklung von Schulen, die sich der Herausforderung einer BNE stellen und die gesamte Schule im Sinne einer BNE voranbringen möchten (WAP HF2). Alle Netzwerkmitglieder führen fortlaufend Umwelt- und BNE-Aktivitäten in ihrer Einrichtung durch und dokumentieren diese – der partizipative Ansatz der Schüler in Projektplanung und -durchführung ist kennzeichnendes Element, die Themenpalette ist breit gefächert, der Methodeneinsatz vielfältig (WAP HF4). Die Netzwerkmitglieder arbeiten untereinander aber auch mit außerschulischen Bildungseinrichtungen, mit Kommunen, Trägern, Verbänden, Hochschulen, Wirtschaft etc. zusammen. Austausch, Beratung, Weiterbildung und Qualifizierung sowohl untereinander als auch für weitere Multiplikatoren sowie andere Netzwerke (WAP HF3+5) gehören ebenso zum Konzept wie aktive Öffentlichkeitsarbeit. Partner sind das Bayerische Umwelt- und das Bayerische Kultusministerium (WAP HF1). Die Koordination liegt beim Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV). Das Netzwerk ist Teil des internationalen Netzwerkes der Eco-Schools.

Kontakt

Bayerisches Netzwerk "Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitssch

Eisvogelweg 1
LBV
91161 Hilpoltstein

Frau Birgit Feldmann

09174 4775-7242
09174 4775-7242
umweltschule@lbv.de
https://www.lbv.de/umweltschule

Ausgezeichnet als Netzwerk

Statement der Jury:
„Das Bayerische Netzwerk „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ arbeitet kontinuierlich an der Verankerung und Weiterentwicklung von Bildung für nachhaltige Entwicklung an den teilnehmenden Schulen. Die Jury würdigt besonders den partizipativen BNE-Ansatz: Schülerinnen und Schüler werden in Projektplanung und -durchführung einbezogen und leiten Nachhaltigkeitsprojekte eigenverantwortlich.“

Übersicht

Aktiv in

Bayern

Bildungsbereiche

Schule, Berufliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Gesundheit, Wasser, Energie, Mobilität und Verkehr, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Generationengerechtigkeit, Globalisierung, Kulturelle Vielfalt, Interkulturelles Lernen, Lokale Agenda 21

Weltaktionsprogramm

Politische Unterstützung, Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene

Mitgliedschaft in UNESCO-Netzwerken

einzelne Netzwerkmitglieder sind UNESCO-Projektschule