BNE-Akteur

Ausbildung im biologisch-dynamischen Landbau

Unsere Ausbildung zum biologisch-dynamischen Landwirt/in und Gärtner/in ist eine praxisnahe duale Berufsausbildung die bundesweit in vier Regionen angeboten wird: Norddeutschland (NI, SH & MVP), Ostdeutschland (BB, TH, SN, SA), Westdeutschland (NRW, HE, RP) und Süddeutschland (BW, BY). Rechtlich sind die Bildungsträger eigenständig, arbeiten aber im Netzwerk Biodynamische Bildung gGmbH eng zusammen. Mitglieder in den Ausbildungen sind ca. 200 Ausbildungsbetriebe auf denen etwa 180 bis 230 Auszubildende lernen. Die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise ist eine der nachhaltigsten Formen der Landwirtschaft. Neben der konsequent ökologischen Ausrichtung betreiben die meisten Höfe zusätzlich noch soziale und kulturelle Aktivitäten.
Theoretisches Grund- und Fachwissen wird praxisnah auf wechselnden Seminarhöfen vermittelt. Der Unterricht erfolgt überwiegend durch die Landwirte selber und punktuell durch externe Fachkräfte.
Der wesentliche Teil der Ausbildung findet auf dem jeweiligen Lehrlingsbetrieb statt, sodass die Lehrlinge während Ihrer Ausbildung mit den vielfältigen Themen des Betriebes konfrontiert werden. Zentral in der Ausbildung steht das selbstständige fachliche und soziale Lernen. Hierfür erarbeiten sich die Lehrlinge unterschiedliche Themen selbst durch die Organisation Lehrlings-Veranstaltungen und langfristige intensive Beschäftigung mit selbstgewählten Fragestellungen.

Kontakt

Netzwerk Biodynamische Bildung gGmbH

Viskulenhof 7
21335 Lüneburg

Herr Jakob Ganten

04131 83088-15
04131-83088-15
info@biodynamische-ausbildung.de
http://www.biodynamische-ausbildung.de/

Ausgezeichnet als Netzwerk

Das sagt die Jury:
„Alle Netzwerkmitglieder des Netzwerks Biodynamische Bildung haben sich gemeinsam der Förderung von Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung verpflichtet. Bildung für nachhaltige Entwicklung steht im Zentrum der Ausbildung an den etwa 200 Ausbildungsbetrieben des Netzwerks und kann dort mit allen Sinnen erfahren werden. Es finden regelmäßige Treffen statt, in denen die Ausbildung zum biologisch-dynamischen Landwirt/in und Gärtner/in regelmäßig evaluiert wird und Schlussfolgerungen für die zukünftige Arbeit gezogen werden. Die Beteiligung der Auszubildenden ist vorbildhaft - sowohl strukturell auf Netzwerkebene sowie in der Ausbildung selbst.“

Übersicht

Aktiv in

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Bildungsbereiche

Berufliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung

Thematische Schwerpunkte

Ernährung, Gesundheit, Klima, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Ökosysteme/Biodiversität, Wasser

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Partnernetzwerke

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene