BNE-Akteur

Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM)

Ziel unserer pädagogischen Angebote ist es, Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene zum nachhaltigen Denken und Handeln zu motivieren. Wir möchten Interesse für das Thema Abfallvermeidung und den umweltfreundlichen Umgang mit Abfall wecken. Alters- und zielgruppengerecht vermitteln wir Wissen und Informationen rund um die Zusammenhänge von Abfall, Energie und Klima. Das Kennenlernen der Funktionsweise der Abfallverwertungsanlagen speziell in Münster gehört ebenso dazu wie die Aufklärungs- und Bildungsarbeit für eine ressourcenschonende Lebensweise.

Kontakt

Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM)

Rösnerstr. 10
48155 Münster

Frau Dorothee Jäckering

0251 6052893
0251 6052893
Jaeckering@awm.stadt-muenster.de
https://awm.stadt-muenster.de/index.html

Ausgezeichnet als Lernort

Das sagt die Jury:
„Die zielgruppenspezifischen Angebote der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster motivieren Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu nachhaltigem Denken und Handeln – außerhalb der klassischen, schulischen Lernumgebung. Dabei ermöglicht ein weitgehend selbstbestimmter Lernprozess, dass Teilnehmende eigenverantwortlich und selbstständig Kompetenzen erwerben. Besonders hervorzuheben ist die enge Zusammenarbeit mit zahlreichen Bildungsträgern und zivilgesellschaftlichen Akteuren vor Ort. Durch diese Kooperationen trägt der Lernort in besonderem Maße dazu bei, Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Breite zu tragen.“

Übersicht

Aktiv in

Nordrhein-Westfalen

Bildungsbereiche

Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Gesundheit, Geschlechtergleichstellung, Wasser, Energie, Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit, Mobilität und Verkehr, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Klima, Ökosysteme/Biodiversität, Generationengerechtigkeit, Kulturelle Vielfalt, Interkulturelles Lernen

Weltaktionsprogramm

Politische Unterstützung, Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene