BNE-Akteur

Abenteuer Lernen e.V., Regionalzentrum für BNE im Landesnetzwerk NRW

Kontakt

Abenteuer Lernen e.V.

Siebenmorgenweg 22
53229 Bonn

Frau Ruth Dobrindt

0228 442903
0228 442903
info@abenteuerlernen.org
http://www.abenteuerlernen.org

Alle Kinder möchten Dinge selbst ausprobieren und tun. Das Interesse, sich mit der eigenen Umwelt auseinanderzusetzen, ist bei jedem Kind von Natur aus hoch. Dabei ist es völlig egal, welche Herkunft oder welche Begabung das einzelne Kind hat. Jedes ist an seiner Umwelt interessiert. Wir bieten den Kindern Erfahrungsräume, in denen nicht alles klappt und vorprogrammiert ist, aber in denen das Kind ausprobieren und wachsen kann. Erfahrungen muss man machen!

Abenteuer Lernen e.V. bietet Kurse in Kindergärten, Schulen, Offenen Ganztagsschulen und anderen Kinder– und Jugendeinrichtungen an. Dabei ist es das ausdrückliche Ziel, zu nachhaltiger Bildung im Sinne der Agenda 21 beizutragen.

Wir sind der Überzeugung, dass nachhaltige Entwicklung nur möglich ist, wenn alle Menschen der Gesellschaft teilhaben. Wir wenden uns daher an alle Kinder, insbesondere auch an Kinder mit besonderen Bedürfnissen wie Kinder mit Handicap, mit Hochbegabung und mit schwierigen sozialen Hintergründen. Die Kurse beschäftigen sich mit experimentellen Naturwissenschaften, philosophischen und umweltorientierten Themen.

Abenteuer Lernen ist BNE-Fortbildungsveranstalter für Lehrer:innen, Erzieher:innen, Sozialpädagog:nnen. Ferner gibt Abenteuer Lernen Materialien für Pädagog:innen etc. heraus, die diese in die Lage versetzen, mit Kindern naturwissenschaftlich experimentell zu arbeiten. Der Verein hat momentan 30 aktive Mitglieder, darüberhinaus 15 Kursleiter:innen.

Globale Nachhaltigkeitsziele (SDGs)

Auszeichnungen

Ausgezeichnet im
UNESCO-Programm BNE 2030


Ausgezeichnet im
Weltaktionsprogramm – Bildung für nachhaltige Entwicklung


Das sagt die Jury:
„Der Abenteuer Lernen e.V. bietet Kindern und Jugendlichen direkte Erfahrungsmöglichkeiten und macht Selbstwirksamkeit so auf vorbildhafte Weise erlebbar. Rund 6.000 junge Menschen nehmen jährlich an den intensiven Kursen teil und können diese nach eigenen Interessen, Ideen und Möglichkeiten wesentlich mitgestalten. Als Regionalzentrum für Bildung für nachhaltige Entwicklung entfaltet der Verein eine besonders intensive Strahlkraft: In überregionalen Netzwerken und Gremien vermittelt er den BNE-Gedanken der breiten Öffentlichkeit.“

Übersicht

Aktiv in

Nordrhein-Westfalen

Bildungsbereiche

Frühkindliche Bildung, Schule, Berufliche Bildung, Außerschulische Bildung und Weiterbildung, Non-formale und informelle Bildung, Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung

Thematische Schwerpunkte

Energie, Ernährung, Gesundheit, Interkulturelles Lernen, Kulturelle Vielfalt, Klima, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Ökosysteme/Biodiversität, Reduzierung sozialer Ungleichheiten, Sustainable Development Goals

UN-Dekade BNE

Ausgezeichnetes Projekt

Mitgliedschaft in Gremien der nationalen BNE-Umsetzung

Nationale Plattform

Weltaktionsprogramm

Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene

Mitgliedschaft in UNESCO-Netzwerken

Jurybeteiligung bei BNE-Auszeichnung