Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Juli 2009

"So farbig ist unsere Welt"

Ausstellung im Wilhelm-Hack-Museum zeigt 100 Kinder-Kunstwerke

Das Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen zeigt vom 3. bis 12. Juli 2009 die Ausstellung "Blau Rot Gelb – So farbig ist unsere Welt" mit Kunstwerken von Kindern im Vorschulalter. Rund 100 Kunstwerke sind bei dem Projekt "Von Piccolo bis Picasso" enstanden. Es gehört zu ingesamt sieben Projekten der Initiative "Offensive Bildung" der BASF SE. Sie sollen die frühkindliche Bildung in Ludwigshafen und Umgebung verbessern.

Ausstellung Kinder-Kunstwerke
Foto © DUK

Ausgestellt werden die Werke kleiner Künstler aus 10 Kindertagesstätten. Unter realen Museumsbedingungen können die Skulpturen, Gemälde und Zeichnungen besichtigt werden. Die Kinderkunst erzählt vom Denken und Fühlen der Kinder, von ihrer Vorstellungskraft und ihren Erkenntnissen darüber, wie ihrer Auffassung nach die Welt funktioniert.

Das Projekt "Von Piccolo bis Picasso" integriert das kreative Gestalten als Lernerfahrung in den pädagogischen Alltag von Kindertagesstätten. Neben einer entsprechenden Fortbildung der Kita-Fachkräfte werden die teilnehmenden Kindertagesstätten mit Materialien ausgestattet, bis hin zu eigens eingerichteten Kinderateliers.

Kinderkunst: Pigment, Marmormehl, Steine auf Leinwand (Gruppenarbeit)
Foto © Mathias Schubert

Bei der Ausstellungseröffnung am 3. Juli erläuterte Daniela Braun, Projektleiterin von der Fachhochschule Koblenz, das Konzept: "Es geht nicht darum, mit den Kindern zu basteln. Basteln bedeutet, etwas Vorgefertigtes nachzuahmen. Die Kinder sollen aber selbst künstlerisch tätig werden, neugierig sein und explorierend lernen."

Barbara Gerhard von der BASF SE betonte die besondere Bedeutung von früher Kreativitätsförderung: "Durch Kunst und Kreativität werden Kinder in ihrer Persönlichkeit und in ihren Kompetenzen gestärkt. Durch Kunst erlangen Kinder aber auch Problemlösekompetenzen, die sich nicht nur auf den gestalterischen Bereich beziehen, sondern weit hinein reichen in die Schulzeit, ja sogar in das Berufsleben." Die Kulturdezernentin Ludwigshafens Cornelia Reifenberg unterstrich, wie wichtig die museumspädagogische Arbeit sei. Die Vernetzung von Kitas, Schulen und Museen sei ausdrücklicher Wunsch der Stadt.

Neben der Kreativität richten sich die Projekte der Initiative "Offensive Bildung" auf die Bereiche Naturpädagogik, Naturwissenschaften, Sprache und Erzählkultur. Die Initiative unterstützt die Ausbildung pädagogischer Fachkräfte und entwickelt die Qualitätsstandards der Kindertagesstätten weiter.

Die insgesamt sieben innovativen Projekte der "Offensive Bildung" wurden im Jahr 2005 von der Stadt Ludwigshafen, dem Protestantischen Kirchenbezirk Ludwigshafen und den katholischen Trägerorganisationen aus der Praxis heraus entwickelt. Sie werden trägerübergreifend in allen 90 Ludwigshafener Kindertagesstätten umgesetzt und von anerkannten Bildungsexperten begleitet. Die BASF SE unterstützt die Projekte. Die "Offensive Bildung" steht seit 2008 unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.

Weitere Informationen:

Die Initiative "Offensive Bildung"

Flyer der Ausstellung

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...