Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

UNESCO-Institute und -Zentren

Kategorie-I-Institute sind integraler Bestandteil der UNESCO, ihr Arbeitsprogramm wird durch die Generalkonferenz festgelegt. Meist beteiligen sich die Sitzstaaten umfangreich am Haushalt. In den Wissenschaften gibt es zwei dieser Institute,

Kategorie-II-Institute der UNESCO sind hingegen Einrichtungen des Sitzstaates, die unter UNESCO-Schirmherrschaft stehen. Ein Großteil der wissenschaftlichen Kategorie-II-Institute arbeitet zum Thema Wasser, mehr dazu hier. Dazu kommen: 

  • Latin American Physics Centre (CLAF), Rio de Janeiro, Brasilien, 1962
  • International Centre for Pure and Applied Mathematics (CIMPA), Nizza, Frankreich, 1978
  • Internationales Zentrum für Geisteswissenschaften (ICHS), Byblos, Libanon, 1998
  • Regionales Biotechnologie-Trainingszentrum (link), Indien, 2005
  • Internationales Kinderzentrum (ARTEK), Krim Ukraine, 2006
  • Observatorium für Frauen und Sport (link), Athen, Griechenland, 2007
  • Internationales Zentrum für Süd-Süd-Kopperation in Wissenschaft, Technologie und Innovation (ISTIC), Kuala Lumpur, Malaysien, 2007
  • Internationales Entwicklungszentrum für nachhaltige Energien (ISEDC), Moskau, Russische Föderation, 2007
  • Internationales Institut für Partnerschaften zur umweltgerechten Entwicklung (IPED), Triest, Italien, 2007
  • Internationales Karst-Forschungszentrum (IRCK), Guilin, China, 2008
  • Internationales Institut für Menschenrechtsbildung, Buenos Aires, Argentinien, 2008
  • Regionales Zentrum für die Entwicklung von Wissenschaftsparks und -Inkubatoren, Isfahan, Iran, 2009
  • Internationales Ausbildungszentrum in Proteomik, Funktionaler Genomik und  Bioinformatik (BIOmics) Rehovot, Israel, 2009
  • Internationales Zentrum für Raumfahrttechnologien zugunsten des Kultur- und Naturerbes, Beijing, China, 2009
  • Westafrikanisches Institut für internationale Forschung zu regionaler Integration und gesellschaftlichem Wandel, Praia, Cap Verde, 2009
  • Forschungs- und Dokumentationsstelle für Frauen, Gender und Frieden, Kinshasa, DR Kongo, 2010
  • Internationales Institut Wissenschaftspolitik Beijing, China, 2011
  • Ausbildungsinstitut in grundlegenden Naturwissenschaften in portugiesischsprachigen Staaten, Lissabon, Portugal, 2011
  • Forschungsinstitut Biotechnologie, Nigeria, 2011
Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...