Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Wasser-Forschungsinstitute unter UNESCO-Schirmherrschaft

Seit 2009 gibt es 26 Wasser-Forschungsinstitute unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Diese Institute werden vom Sitzstaat getragen und finanziert. Sie haben einen internationalen Beirat, um die weltweite Zusammenarbeit zum Thema Wasser zu stärken.

  1. Internationales Forschungs- und Trainingszentrum für Erosion und Sedimentation (IRTCES), Peking, China, 1984
  2. Internationales Forschungs- und Trainingszentrum für Stadtentwässerung (IRTCUD) Belgrad, Serbien, 1989
  3. Regionales Zentrum für Hydrologie und Wasserressourcen der humiden Tropen Südostasiens und des Pazifiks (HTC), Kuala Lumpur, Malaysia, 1999
  4. Regionales Trainingszentrum für Wasserstudien der ariden und semi-ariden Zonen (RCTWS) Kairo, Ägypten, 2002
  5. Regionales Zentrum für urbanes Wassermanagement (RCUWM), Teheran, Iran, 2002
  6. Internationales Zentrum für Qanats und historische hydraulische Strukturen (ICQHHS), Yadz, Iran, 2003
  7. IHP-HELP Zentrum für Wasserrecht und -politik, Dundee, Großbritannien, 2006
  8. Internationales Zentrum für Wassergefahren und Risikomanagement (ICHARM), Tsukuba, Japan, 2006
  9. Europäisches Regionalzentrum für Ökohydrologie (ERCE), Lodz, Polen, 2006
  10. Zentrum für aride und semiaride Gebiete Lateinamerikas und der Karibik, La Serena, Chile, 2006
  11. Regionalzentrum für städtisches Wassermanagement in Lateinamerika und der Karibik, Cali, Kolumbien, 2007
  12. Internationales Zentrum zur Bewertung von Grundwasserressourcen (IGRAC), Delft, Niederlande, 2007
  13. Regionales Zentrum für das Ressourcenmanagement von gemeinsam genutzten Grundwasserleitern, Tripoli, Libyen, 2008
  14. Internationales Zentrum für integriertes Wasserressourcen-Management (ICIWaRM), Alexandria, USA, 2009
  15. Internationales Zentrum für Hydroinformatik zum integrierten Wasserressourcenmanagement, Itaipu, Brasilien, 2009
  16. Internationales Zentrum für die Ökohydrologie von Küsten, Faro, Portugal, 2009
  17. Asiatisch-pazifisches Zentrum für Ökohydrologie, Jakarta, Indonesien, 2009
  18. Zentrum für die nachhaltige Bewirtschaftung von Wasserressourcen der Karibik (CEHICA), Santo Domingo, Dominikanische Republik, 2010
  19. Regionales Forschungs-, Aus- und Weiterbildungszentrum für Grundwasserressourcen in Ostafrika, Nairobi, Kenia, 2011
  20. Regionales gletscherwissenschaftliches Institut in Zentralasien, Almaty, Kasachstan, 2012
  21. Regionales Zentrum für integrierte Bewirtschaftun g von Flussgebieten (RC-IRBM), Kaduna, Nigeria, 2013
  22. Zentrum für Wasser für nachhaltige Entwicklung und die Anpassung an den Klimawandel, Belgrad, Serbien, 2013
  23. Internationales Zentrum für Wasserkooperation, Stockholm, Schweden, 2013
  24. Regionales Zentrum für Waterharvesting in Training und Forschung, Khartoum, Sudan, 2014
  25. Regionales Zentrum für die Bewirtschaftung von Grundwasser in Lateinamerika und der Karibik, Montevideo, Uruguay, 2014
  26. Internationales Zentrum für Wasserressourcen und globalen Wandel, Koblenz, Deutschland, 2014
Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...